Breaking news
...und mehr

AT&T blockiert Tutanota. Dies zeigt, warum wir für Netzneutralität kämpfen müssen.

ISPs sollten nicht die Macht haben, zu entscheiden, auf welche Online-Dienste Nutzer zugreifen können oder nicht.

2020-02-13
In einigen Regionen der USA können AT&T-Internetnutzer seit Ende Januar nicht mehr auf Tutanota-Mailboxen über Mobilfunkverbindungen zugreifen. Obwohl wir uns an AT&T gewandt haben, ist das Problem noch immer nicht gelöst. Dies zeigt, warum Netzneutralität für Internet-Nutzer und Online-Dienste so wichtig ist.

AT&T-Mobilfunknutzer haben keinen Zugang zu Tutanota

Seit dem 25. Januar 2020 hatten wir ständig Beschwerden von AT&T-Mobilfunknutzern, die keinen Zugang zu ihrer verschlüsselten Tutanota-Mailbox hatten. Als wir uns an AT&T wandten, schien es zwar so, als ob sie bereit wären, das Problem zu lösen, aber das Problem ist bis heute nicht gelöst, und es kommen immer wieder Berichte von Nutzern.

Da wir in Deutschland sind, konnten wir das Problem nicht selbst testen, aber unsere Benutzer bestätigten, dass Tutanota auf AT&T-Mobilfunkverbindungen, z.B. in Chicago, blockiert war.

Während einige AT&T-Benutzer die Sperre bestätigten, sagten andere, dass sie auf Tutanota zugreifen konnten. Da AT&T das Problem nach mehr als zwei Wochen noch nicht gelöst hat, wenden wir uns an die Öffentlichkeit, in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit der richtigen Mitarbeiter bei AT&T zu erhalten.

Ein ähnlicher Ausfall ereignete sich im März 2018, als Comcast den Zugang zu Tutanota wegen eines technischen Problems vorübergehend blockierte. Damals hat sich ein Mitarbeiter von Comcast über Twitter mit uns in Verbindung gesetzt und konnte das Problem innerhalb eines Tages beheben.

Der AT&T-Ausfall von Tutanota in einigen Regionen der USA dauert nun schon seit Wochen an.

Wie man die AT&T-Blockade umgeht

Benutzer von AT&T-Mobilverbindungen, die keinen Zugang zu Tutanota haben, können ein VPN oder den Tor-Browser benutzen, um diese Blockade zu umgehen und auf ihre sichere Tutanota-Mailbox zuzugreifen.

Aufruf zum Handeln: Kampf für das Internet

Das Internet als freier und offener Marktplatz eignet sich hervorragend für Information, Innovation und Wettbewerb. Deshalb muss das Internet wie ein Versorgungsunternehmen behandelt werden, genau wie Elektrizität oder Wasser. In unserem modernen digitalen Zeitalter ist der Zugang zum Internet - und zu all seinen Inhalten mit der schnellstmöglichen Geschwindigkeit - für uns alle zu einer Grundvoraussetzung geworden.

Ein so wichtiges Instrument vollständig an Unternehmen zu übergeben, denen der Gewinn wichtiger ist als alles andere, ist, gelinde gesagt, gefährlich.

Deshalb müssen wir für die Netzneutralität kämpfen.