Breaking news
...und mehr

Wir freuen uns sehr, Valentin, John, Tim und Patrik in unserem Team zu begrüßen!

Wir sind jetzt dreizehn leidenschaftliche Freiheitskämpfer, werden Sie als nächstes mitmachen?

2020-10-28
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Tutanota schneller wächst als je zuvor: Allein in den letzten zwei Monaten haben wir vier neue Teammitglieder integriert. Bitte begrüßen Sie mit uns John, Tim, Patrik und Valentin (nicht im Bild).

Wachsendes Team

Im Gleichschritt mit der wachsenden Zahl an Nutzern von Tutanota Premium erweitern wir bei Tutanota ständig unser Team, damit wir die Entwicklung beschleunigen können.

Jetzt freuen wir uns, dass vier hochtalentierte und motivierte junge Software-Entwickler zu unserem Team hinzugekommen sind. Während John und Valentin sofort mit der Implementierung neuer Funktionen begonnen haben, sind Tim und Patrik über ein duales Studium an der FHDW Hannover - der Hochschule, an der auch unsere Gründer Arne und Matthias studiert haben - zu Tutanota gekommen.

Leidenschaft für Privatsphäre

Bei Tutanota entwickeln wir nicht nur kostenlose verschlüsselte E-Mails, um die Kommunikation aller Menschen vor fremden Blicken abzusichern. Tutanota ist ein Open-Source-Projekt, um den Menschen die Kontrolle zurückzugeben. Anstatt alle Ihre Daten mit großen Technologieunternehmen zu teilen, können Sie dank der eingebauten Verschlüsselung Ihre Daten in Tutanota allein besitzen. Unsere neuen Mitarbeiter teilen unsere Leidenschaft für Privatsphäre und Freiheitsrechte.

Valentin

Seit über zehn Jahren setze ich mich für die Menschenrechte ein und habe mit CAREA e.V. die Menschenrechtsbeobachtung in Mexiko und Guatemala organisiert. Meistens begleiten wir dort Gemeinden, die durch Großprojekte (z.B. Bergbau, Autobahnbau, Tourismus) für ihre Landrechte und gegen Vertreibung kämpfen. In Guatemala sind dies aber auch Organisationen von Überlebenden, die versucht haben, hochrangige Militärs für den Völkermord an der Maya-Bevölkerung vor Gericht zu bringen. Leider wird der Kampf für diese Rechte allzu oft mit dem Leben bezahlt.

Die Arbeit mit diesen bedrohten Menschenrechtsverteidigern hat mir klargemacht, welche furchtbaren Folgen Überwachung haben kann und wie wichtig Kommunikationssicherheit für eine freie, demokratische Gesellschaft ist. Seitdem begeistere ich mich auch für die technisch-mathematische Seite dieser Tools und arbeite mit großer Begeisterung daran technische Lösungen für sichere Kommunikation zu finden. Ich freue mich nun an Tutanota mitzuarbeiten und das Produkt so gut zu machen, dass jeder unkompliziert und ohne technisches Wissen sicher kommunizieren kann.

John

Ich kann jetzt sagen, dass ich die Privatsphäre für mich wichtig finde, weil sie so untrennbar mit der Freiheit verbunden ist, insbesondere im Internet. Ich denke, wir befinden uns bereits in einem Online-Überwachungsstaat, aber nicht genug Leute scheinen sich dessen bewusst zu sein, kümmern sich nicht darum oder glauben, dass sie keine Alternativen zu Google und Facebook haben.

Meine perfekte Vision des Internets wäre ein dezentralisiertes, von der Gemeinschaft betriebenes Netzwerk, in dem der Zugang nicht von Regierungen oder ISPs kontrolliert wird und die Informationen nicht von Unternehmen kontrolliert werden. Denken Sie an Projekte wie IPFS oder die verschiedenen drahtlosen Gemeinschaftsnetzwerke auf der ganzen Welt; es gibt sogar eines in meiner Heimatstadt Melbourne!

Unternehmen wie Tutanota beziehen Stellung und tun, was sie können, um nicht nur ein sichereres, sondern auch ein freieres Internet anzubieten, und ich denke, sie haben wirklich eine Chance, Giganten wie Google etwas von der Kontrolle zu nehmen und sie an die Menschen zurückzugeben.

Patrik

Die Privatsphäre ist mir wichtig, weil sie heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Heute muss man auch bei Newslettern seine E-Mail-Adresse und andere Daten angeben, um einen einzelnen Artikel lesen zu können. Überall werden Informationen und Daten gesammelt; ich denke, das muss aufhören.

Tim

Datenschutz online ist schwer zu bekommen. Dennoch ist dieser so wichtig. Ich möchte nicht, dass jeder weiß, was ich im Netz tue. Außerdem finde ich es nicht in Ordnung, dass Unternehmen meine Daten verkaufen können, ohne dass ich davon weiß.

Beschleunigte Entwicklung

Patrik, Tim, John und Valentin helfen nun tatkräftig daran mit, Verbesserungen und neue Funktionen schneller zu entwickeln. Während Patrik und Tim begonnen haben, die Grundlagen der Programmierung zu erlernen, haben John und Valentin sich direkt in die Weiterentwicklung von Tutanota eingearbeitet und bereits Fehler behoben sowie Verbesserungen und Funktionen zu Tutanota hinzugefügt.

Zu ihren nächsten Aufgaben gehören die Verbesserung der Anzeige externer Bilder von vertrauenswürdigen Absendern, die Offline-Unterstützung sowie die Pin-/Fingerabdruck-Freischaltung für die Tutanota Android- und iOS-Apps.

Community-unterstütztes Wachstum

Bei Tutanota folgen wir einem sehr grundlegenden Prinzip: Wenn die Einnahmen aus dem Verkauf von Tutanota steigen, stellen wir weitere Entwickler ein, um Tutanota noch schneller noch besser zu machen. Bisher haben Sie uns geholfen, unser Team auf 13 leidenschaftliche Freiheitskämpfer zu erweitern. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

Wenn Sie noch die kostenlose Version von Tutanota verwenden, laden wir Sie ein, jetzt ein Upgrade durchzuführen!

Allein in diesem Jahr haben wir Tutanota um viele wichtige Funktionen erweitert:

Und wir sind noch nicht fertig! Wir danken Ihnen allen für Ihre kontinuierliche Unterstützung. Wir freuen uns auf die kommenden Funktionen ebenso wie Sie.

KOMMENTARE LADEN