Breaking news
...und mehr

Dank der enormen Unterstützung durch unsere Nutzer konnten wir unser 14. Teammitglied einstellen: Willkommen Jonas!

Diesen Sommer ermöglichte uns die große Unterstützung der Gemeinschaft, den Kampf gegen DDoS-Angriffe zu führen.

2020-11-18
In diesem Sommer war Tutanota wiederholten und ständig wechselnden DDoS-Angriffen ausgesetzt. Doch anstatt Tutanota den Rücken zu kehren, kämpften unsere Nutzer gemeinsam mit uns dagegen an. Eine unglaubliche Anzahl von Upgrades sowie umfangreiche Spenden haben es uns ermöglicht, jetzt unser 14. Teammitglied einzustellen: Herzlich Willkommen, Jonas.

Kampf für die Privatsphäre

Tutanota hat in diesem Sommer mehrere DDoS-Angriffe erlebt, von denen einer sogar unseren DNS-Provider angegriffen hat. Daraus resultierend mussten wir viel Zeit und Mühe aufwenden, um diese Angriffe abzuwehren und unsere Infrastruktur gegen solche Angriffe zu verstärken.

Während dieser Zeit musste unsere Gemeinschaft mehrere Ausfallzeiten ertragen - meist eher kurz, aber einer dauerte mehrere Stunden. Anstatt jedoch Tutanota den Rücken zu kehren, verstehen die meisten Nutzer, dass Privatsphäre wichtig ist und dafür gekämpft werden muss. Deshalb haben sie uns noch mehr unterstützt: In den letzten drei Monaten (August, September und Oktober 2020) haben mehr Upgrades in Tutanota stattgefunden als in jedem anderen Dreimonatszeitraum vor den Angriffen. Darüber hinaus haben wir umfangreiche Spenden erhalten, einige Nutzer haben mehr als 100 Euro gespendet, nur damit wir die Angriffe abwehren konnten.

Dank an die Gemeinschaft

Wir sind zutiefst dankbar für diese enorme Unterstützung. Wie immer in Tutanota investieren wir alle Einnahmen in neues Personal. Dieses Mal können wir also allen unseren Unterstützern während der letzten drei Monate danken: Ihr habt es uns ermöglicht, unser 14. Teammitglied einzustellen: Jonas.

Er ist kein Experte in der Abwehr von DDoS-Angriffen - wir haben dies bereits selbst in die Hand genommen, wie ihr vielleicht bemerkt habt - aber er ist ein sehr qualifizierter Software-Ingenieur, der sofort mit der Verbesserung von Tutanota begonnen hat.

Geschenkkarten kommen

Da wir uns bereits auf Weihnachten zubewegen, hat Jonas zusammen mit John (der im August zu Tutanota kam) mit der Arbeit an Geschenkkarten begonnen. Wenn du dieses Weihnachten Geschenkkarten für Tutanota verschenkst, ermöglichst du auch Freunden und Familie, ihre private Kommunikation zu schützen! Darüber hinaus kannst du so auch weiterhin Tutanota unterstützen. Mit deiner Hilfe wird Tutanota die datenschutzfreundliche Alternative zu Gmail und Co., die sich allein auf eines konzentriert: Dein Recht auf Privatsphäre im Internet zu schützen.

Beschleunigung der Entwicklung

Während wir in den letzten Monaten damit beschäftigt waren, unsere Infrastruktur gegen DDoS-Angriffe zu schützen und fünf neue Entwickler einzuarbeiten, bereiten wir uns jetzt auf eine zügige Entwicklung von Funktionen vor: Offline-Support, E-Mail-Import, Out-of-Office-Benachrichtigungen, Conversatin View. An vielen neuen Funktionen wird bereits gearbeitet, freuen dich also auf ein ereignisreiches Jahr 2021!

Vorstellung von Jonas

Jonas.

"Bei Tutanota wollte ich anfangen, weil ich gerne für ein Projekt arbeiten möchte, in dem Verschlüsseungstechnologien einfach und für alle anwendbar gemacht werden. Und ich finde, Vertrauen in Software - gerade wenn es um einen so sensiblen Bereich wie persönliche Kommunikation geht - lässt sich nur mit Open Source Software herstellen."

"In Zukunft hoffe ich, dass mehr und mehr Online-Services darauf setzen keine unverschlüsselten Daten auf den Servern zu behalten, sondern alles jeweils nur von den Nutzer*innen selbst und den Personen gelesen werden kann, denen diese das explizit erlauben. Auf Social Media Plattformen sollten meiner Meinung nach nach diesem Prinzip funktionieren."

"Wichtig ist mir diese Herangehensweise im Netz, da wir davon ausgehen können, dass in großem Masstab unverschlüsselte Kommunikation mitgelesen wird. Und auch die Analysesysteme sind in der Lage, diese großen Datenmengen zu verarbeiten. Dabei ist unklar, wer genau heute Zugriff darauf hat, bzw in der Zukunft bekommt."

Kontinuierliches Wachstum

Bei Tutanota wollen wir den eingeschlagenen Wachstumspfad weiter verfolgen. Wenn du mit der Sicherheit und dem Datenschutz, die du bei Tutanota erhältst, zufrieden bist, wechsel jetzt zu Premium! Natürlich kannst du auch spenden.

Als ein von der Gemeinschaft angetriebenes Projekt sind wir auf unsere Benutzer angewiesen. Als wir mit der Entwicklung von Tutanota begannen, haben wir bewusst darauf verzichtet, Geld von Investoren, insbesondere von amerikanischen Investoren, anzunehmen, um sicherzustellen, dass unsere Entwicklung unabhängig bleibt. Wir wollen nicht, dass irgendjemand unsere Entwicklungsentscheidung beeinflussen kann, damit wir uns auf das konzentrieren können, was uns wichtig ist: den sichersten Online-Dienst aufzubauen, ganz ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Wir freuen uns, dieses Geschäftsmodell gedeihen zu sehen, und ihr seid der Hauptgrund für unseren Erfolg. Wir danken jedem Einzelnen von euch für eure Unterstützung!

Und falls du ein erfahrener Software-Ingenieur bist, der sich für Privatsphäre und Open Source einsetzt, bewirb dich jetzt.

KOMMENTARE LADEN