Breaking news
Lies unseren Blog mit Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit. Und vergiss nicht, dir selbst eine verschlüsselte Mailbox zu registrieren!

Post-Roe Amerika und die Bedeutung der Verschlüsselung.

24. Juni und der Fall von Roe

2022-07-06
Verschlüsselung ist essentiell in einer Post-Roe-Ära.
Hallo Amerika, hier ist Brandon von Tutanota. Wie ihr sicher schon wisst, hat der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten am 24. Juni 2022 entschieden, dass die US-Verfassung kein Recht auf Abtreibung gewährt und damit die Präzedenzfälle Roe v. Wade und Planned Parenthood v. Casey gekippt. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Entscheidung konnten dreizehn Bundesstaaten mit entsprechender Gesetzgebung mit der Durchsetzung strengerer Abtreibungsbeschränkungen beginnen.

Nach dieser bahnbrechenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ist es von entscheidender Bedeutung, dass der Datenschutz im Internet neu diskutiert wird. Online-Suchen nach Kliniken außerhalb des Bundesstaates, mobile Apps zum Tracken der Menstruation, Standortdaten, Kommunikation mit Ärzten und Therapeuten sowie Beiträge in den sozialen Medien sind allesamt potenzielle Beweise für die Strafverfolgungsbehörden, die diese neuen Anti-Abtreibungsgesetze durchzusetzen versuchen könnten.

Werfen wir also einen Blick darauf, wie wir unsere Daten schützen können, während wir versuchen, reproduktionsmedizinische Versorgung für diejenigen bereitzustellen, die sie am meisten brauchen.

Sicherheit beim Protestieren.

Die neue Gesetzgebung zielt nicht nur auf die Daten von Patientinnen ab, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen möchten, sondern auch auf alle, die versuchen, ihnen zu helfen. Dazu gehören: die Patientinnen selbst, Familienmitglieder, Freunde, Ärzte, Krankenschwestern, Aktivisten, Betreiber von Websites und sogar die Taxi-Fahrer, die eine Patientin unwissentlich zum Flughafen oder über die Staatsgrenzen fahren.

Da unsere Kommunikationsmittel sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich überwiegend digital sind, hat dies zur Folge, dass diese Kommunikation eine Spur digitaler Beweise hinterlässt, die zur Durchsetzung dieser neuen und restriktiven Gesetze, die Abtreibungen in einigen Staaten illegal machen, verwendet werden können. Das Telefon, das Sie bei sich tragen, protokolliert Ihren Standort, die Personen, die Sie anrufen, Kontaktlisten, die Netze, mit denen Sie sich verbinden, und je nach Art der Apps auf dem Gerät kann es sogar Informationen zu Ihren persönlichen medizinischen Daten enthalten.

Wenn Sie protestieren, Protestbewegungen organisieren oder sogar medizinische Versorgung anbieten, ist es wichtig, dass Sie die Privatsphäre aller von Ihnen verwendeten Geräte schützen und so viele Daten wie möglich verschlüsseln.

Das Deaktivieren der Standortverfolgung und -freigabe auf Ihren Geräten für alle Apps, die dies nicht unbedingt benötigen, ist ein schneller und einfacher Schritt, um Ihr Smartphone abzusichern. Nicht benötigte Anwendungen, die möglicherweise auf dem Gerät installiert sind, sollten entfernt werden. Wenn Sie Firefox für den alltäglichen Gebrauch auf dem Gerät verwenden, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen anderen Browser wie DuckDuckGo oder Brave zu installieren, den Sie nur für Suchvorgänge im Zusammenhang mit reproduktiven Rechten oder medizinischen Einrichtungen verwenden.

Trennen Sie Ihre persönlichen und Ihre Protestaktivitäten so weit wie möglich voneinander.

Wenn es finanziell möglich ist, ist es am besten, zwei separate GEräte - eines für den privaten Gebrauch und eines für sozialen Aktivismus zu verwenden, und beide nicht zu vernetzen. Wenn Sie an einer Demonstration zur Unterstützung der reproduktiven Rechte teilnehmen, sollten Sie Ihr Mobilgerät ausschalten oder zu Hause lassen. Die Strafverfolgungsbehörden setzen bei diesen Veranstaltungen regelmäßig Stingray-Geräte ein, die die Standortdaten von Personen in Reichweite aufspüren, die versuchen, eine Verbindung zu einem Mobilfunkmast herzustellen, wenn sie ein mobiles Gerät benutzen. Die EFF hat berichtet, dass diese Stingray-Geräte die IMSI-Nummer des Geräts, Metadaten über Ihre Anrufe, den Inhalt von SMS- und Sprachanrufen und die Datennutzung der von Ihnen besuchten Websites abfangen können. Indem Sie das Gerät bei einem Protest ausschalten, wenn es nicht unbedingt benötigt wird, können Sie Ihre Datenexposition gegenüber dieser Art der Erfassung verringern.

Cell-site simulator surveillance.

Screenshot von der EFF-Website

Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass sich Ihre Geräte nicht nur biometrisch entsperren lassen. Wenn Sie von Strafverfolgungsbehörden angehalten werden, können Sie das Gerät an Ihr Gesicht halten oder Ihren Fingerabdruck zum Entsperren verwenden. Wenn Sie ein sicheres Passwort für das Gerät aktiviert haben, können die Strafverfolgungsbehörden Sie nicht zwingen, dieses Passwort auf die gleiche Weise herauszugeben, und die Gesetze zur Durchsuchung und Beschlagnahme müssen beachtet werden.

Ihre Kommunikation vor der Teilnahme an einer Demonstration oder einem Protest sollte ebenfalls über Dienste erfolgen, die eine vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bieten und außerdem garantieren, dass Ihre Daten im Ruhezustand verschlüsselt sind. Sollte z. B. Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit laufenden Ermittlungen entdeckt werden, ist Ihre Kommunikation sicher, da sie ohne Ihre sicher gespeicherten Verschlüsselungsschlüssel nicht entschlüsselt werden kann. Wenn Sie aufgrund der Organisation von Protesten oder der Hilfe für Bedürftige zu einer Person von Interesse geworden sind, sind Ihre Daten bei Verwendung einer unverschlüsselten E-Mail-Plattform zur Disposition gestellt, wenn diesen Unternehmen ein Durchsuchungsbefehl für Ihre Kontoinformationen vorgelegt wird.

Durch die Verwendung eines verschlüsselten E-Mail-Anbieters können selbst im Falle einer gültigen gerichtlichen Aufforderung nur verschlüsselte Daten herausgegeben werden, die den Inhalt Ihrer Kommunikation nicht gefährden. Wenn alle an dieser Art der Organisation beteiligten Parteien dieselben verschlüsselten Dienste und Programme verwenden, sei es Signal, Tutanota oder VeraCrypt für die lokale Speicherung, ist der Inhalt dieser Kommunikation bei ordnungsgemäßer Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen äußerst sicher.

Medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Wenn Sie in einem Bundesstaat leben, der strenge Beschränkungen für Dienstleistungen im Bereich der reproduktiven Gesundheit eingeführt hat, und sich um einen Schwangerschaftsabbruch bemühen, ist noch nicht alle Hoffnung verloren. So belastend die Situation auch sein mag, Sie können einige vorsichtige Schritte unternehmen, um Ihre digitale Privatsphäre zu schützen und sicherzustellen, dass Sie die medizinische Versorgung erhalten, die Sie benötigen.

Bevor Sie sich auf die Suche nach dieser medizinischen Versorgung machen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr E-Mail-Konto bei einem Dienst ist, der Ihre Daten vollständig verschlüsselt. Ihre E-Mail-Adresse ist oft der Mittelpunkt Ihres digitalen Lebens, daher ist es wichtig, dass sie so sicher wie möglich ist. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Kommunikation mit Kliniken im Nachbarstaat, die Abtreibungen anbieten, über Ihr verschlüsseltes E-Mail-Konto mit vollständiger Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erfolgt. Dies gewährleistet die Sicherheit sowohl für Sie selbst als auch für die Klinik, die mit Ihnen kommunizieren möchte.

Um sich vor dem Ausspionieren durch Ihren Internetanbieter zu schützen, empfehlen wir Ihnen auch die Nutzung von VPN- und Tor-Verbindungen zu Ihrem Tutanota-Konto. Wenn Sie ein VPN oder das Tor-Netzwerk nutzen, sieht Ihr Internetanbieter nur, dass Sie sich mit Ihrem VPN-Dienst (oder dem Tor-Netzwerk) verbinden, aber nicht, welche Website Sie letztendlich besuchen, wodurch Sie sich selbst und die medizinischen Einrichtungen schützen.

Auch Ihr Mobiltelefon muss vor neugierigen Blicken geschützt werden. Die Deaktivierung der Standortverfolgung, die Aktivierung einer VPN-Verbindung oder die Verwendung von Tor und die Kommunikation über sichere Messaging-Apps wie Signal oder Session bieten einen stärkeren Datenschutz als die Verwendung von SMS oder normalen Sprachanrufen. Beide Dienste ermöglichen auch Sprachanrufe, mit denen Sie sichere Anrufe über Ihr Mobilgerät tätigen können.

Weitere Informationen darüber, wie Sie sich in diesen schwierigen Zeiten online schützen können, wurden von der Electronic Frontier Foundation bereitgestellt und sind hier zu finden.

Den guten Kampf kämpfen.

Mit diesem Gerichtsurteil ist die Abtreibungsdebatte in den Vereinigten Staaten noch nicht zu Ende. Vor der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hat die Abgeordnete Sara Jacobs einen Gesetzesentwurf mit der Bezeichnung "My Body, My Data Act" eingebracht.

Mit diesem Gesetz wird ein Datenschutz eingeführt, der die Sammlung, die Offenlegung und den Verkauf von Daten über die reproduktive und sexuelle Gesundheit einschränkt. Unabhängig davon, wie man zu Abtreibung in Bezug auf Ethik und Rechtmäßigkeit steht, sollte es völlige Übereinstimmung darüber geben, dass der Verkauf medizinischer Daten eine inakzeptable Geschäftspraxis ist, die das Menschenrecht auf Privatsphäre verletzt.

Die Electronic Frontier Foundation hat ein Tool entwickelt, mit dem Sie Ihre Abgeordneten kontaktieren können, um Ihre Unterstützung für dieses Datenschutzgesetz zu bekunden.

Dieser Kampf ist noch nicht zu Ende, und Abtreibungsbefürworter müssen den Datenschutz im Auge behalten, wenn sie sich an ihre örtlichen Abgeordneten wenden, demonstrieren und protestieren, aber vor allem, wenn sie Bedürftigen helfen, Zugang zu Abtreibungen zu erhalten.

Indem Sie Ihre Daten schützen, können Sie Ihre reproduktiven Rechte in einem Land, das immer mehr von invasiven Datenerfassungs- und Überwachungsmechanismen betroffen ist, weiterhin sicher wahrnehmen. Durch die Nutzung verschlüsselter Dienste bleibt Ihre Entscheidungsfreiheit gewahrt.

Bleiben Sie da draußen sicher und kämpfen Sie weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Brandon


Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, von diesen rechtlichen Änderungen betroffen sind, lesen Sie bitte die detaillierten Empfehlungen der Electronic Frontier Foundation, die einen klaren Leitfaden zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre enthalten.

KOMMENTARE LADEN