Breaking news
Lies unseren Blog mit Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit. Und vergiss nicht, dir selbst eine verschlüsselte Mailbox zu registrieren!

Tipps zum Schutz deiner Privatsphäre im Internet.

Das Web ist voll von Cookies, Trackern und Verletzungen des Datenschutzes. Hier erklären wir, wie Sie Ihre Privatsphäre schnell zurückgewinnen können.

2021-03-02
Privatsphäre ist im heutigen Internet schwer zu bekommen. Das liegt daran, dass viele kostenlose Webseiten und Online-Dienste darauf angewiesen sind, Sie zu tracken und Ihre Daten an Werbetreibende zu verkaufen. Nichtsdestotrotz ist es nicht unmöglich, die eigene Privatsphäre zu schützen. Alles, was Sie tun müssen, sind ein paar Schritte, die wir hier erklären. Diese Tipps zum Schutz der Privatsphäre helfen Ihnen, Ihre Privatsphäre im Internet schnell wiederherzustellen.

Tipps zum Schutz der Privatsphäre

Seit der Veröffentlichung der DSGVO im Mai 2018 haben Menschen, die in der Europäischen Union leben, viel mehr Macht über ihre Daten, wenn diese von Unternehmen gespeichert werden. Während die DSGVO eine sehr gute Nachricht für Datenschutzbefürworter war, kann es für den Einzelnen immer noch schwierig sein, die gesetzlich zugesicherten Rechte zu nutzen, um seine Privatsphäre zurückzufordern. Deshalb haben Datenschutzaktivisten Webseiten aufgesetzt, die Ihnen helfen, Ihre Daten und Ihre Privatsphäre zurückzuerlangen.

Die gute Nachricht ist: Die Methoden zur Rücknahme Ihrer Daten sind oft nicht auf Bürger in Europa beschränkt, sondern können von allen Menschen auf der ganzen Welt genutzt werden - egal, wo Sie leben. Und das Wiedererlangen Ihrer Privatsphäre kann schneller erreicht werden, als Sie es erwarten würden.

Wie Sie sich Ihre Privatsphäre zurückholen

Hier erklären wir, wie Sie Ihre Privatsphäre in vier einfachen Schritten zurückgewinnen können:

  1. Prüfen Sie, welche Online-Dienste Daten über Sie gespeichert haben.
  2. Prüfen Sie mit Hilfe unserer Tipps, wie Sie an diese Daten herankommen.
  3. Entscheiden Sie, ob Sie diese Daten löschen lassen wollen.
  4. Lassen Sie die Daten mit Hilfe unserer Tipps löschen.

Wenn Sie sich entschieden haben, bei welchen Unternehmen Sie Ihre Daten abfragen möchten, schauen Sie sich diese vier Webseiten an, um zu sehen, welche Ihre Bedürfnisse am besten abdeckt.

JustGetMyData und JustDeleteMe

Zwei großartige Open-Source-Projekte, die von spanischen Studenten ins Leben gerufen wurden, helfen Ihnen, auf einfache Weise zu prüfen, wie Sie Ihre Daten von großen Tech-Unternehmen wie Google, Twitter, Facebook und anderen zurückfordern können. Diese Seiten haben eine umfassende Übersicht über Dutzende von Web-Firmen und lassen Sie die Firmen z.B. nach Beliebtheit sortieren. Sie können die Datenbank auch nach den Unternehmen durchsuchen, die Sie bereits als Ihre wichtigsten Ziele ausgemacht haben.

JustGetMyData bietet eine Übersicht darüber, wie Sie eine Kopie Ihrer Daten von Dutzenden von Online-Diensten erhalten können. Es bietet auch Links, die Sie zu den Hilfeseiten der jeweiligen Dienste führen. Die Übersicht zeigt Ihnen auch, ob es leicht, mittel oder schwer ist, an Ihre Daten zu kommen.

Screenshot of JustDeleteMyData

JustDeleteMe ist ähnlich wie JustGetMyData. Die Seite hilft Ihnen, die entsprechenden Hilfeseiten der in Frage kommenden Dienste zu finden, um diese Dienste zu veranlassen, alle Daten zu löschen, die diese über Sie gespeichert haben. Auch hier zeigt Ihnen die Übersicht, ob dies einfach, mittel, schwer oder unmöglich ist.

Nach der DSGVO muss es jedoch möglich sein, die Löschung Ihrer privaten Daten zu verlangen, wenn Sie den Dienst nicht mehr nutzen wollen. Die folgenden Webseiten können Ihnen bei Härtefällen helfen.

MyDataDoneRight und DataRequests

Screenshot of MyDataDoneRight

MyDataDoneRight ist eine großartige Webseite, die von Digitalcourage, einem deutschen Verein, der für Internet- und Datenschutzrechte in der EU kämpft, bereitgestellt wird. Die Webseite MyDataDoneRight hilft Ihnen, Anfragen an verschiedene Dienste wie Facebook, Microsoft, Google, T-Mobile und andere zu stellen.

Mit dieser Anfrage können Sie festlegen, ob Sie auf Ihre Daten zugreifen, Ihre Daten korrigieren, Ihre Daten entfernen oder Ihre Daten (zu einem anderen Dienst) verschieben möchten. Das Anfrageformular führt Sie durch den Prozess, so dass Sie eine vorbereitete Nachricht an den betreffenden Dienst senden können.

Screenshot of JustDeleteMyData

DataRequests funktioniert sehr ähnlich wie MyDataDoneRight, ist aber viel umfangreicher. Es ist ein Open-Source-Projekt, das von Freiwilligen betrieben wird.

Wenn man den Kampf um die Privatsphäre mit David gegen Goliath vergleicht, dann verschiebt DataRequests die Macht in diesem Bild, indem es Hunderte von Davids gegen ein paar Goliaths einsetzt. Es ist erstaunlich zu sehen, dass das Engagement Vieler einen solchen Unterschied machen kann und jedem hilft, seine Daten und sein Recht auf Privatsphäre online zurückzuerlangen!

Know your rights

Basierend auf der DSGVO haben Sie viele Rechte bezüglich Ihrer Daten, die bei Online-Diensten gespeichert sind. Zur Ausübung einiger Rechte - z.B. dem Recht auf Vergessenwerden - kann es jedoch erforderlich sein, dass Sie den Online-Dienst, bei dem Sie sich ursprünglich angemeldet haben, nicht mehr nutzen können.

Hier finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte, wenn es um Ihre eigenen Daten geht. Um mehr Details über Ihre Rechte zu erfahren, besuchen Sie datarequests.org:

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht zu erfahren, welche Daten ein Unternehmen über Sie gespeichert hat, zu fragen, zu welchem Zweck die Daten gespeichert wurden und aus welcher Quelle die Daten stammen.

Recht auf Berichtigung

Wenn ein Unternehmen unrechtmäßig Daten über Sie speichert, muss das Unternehmen diese korrigieren, sobald es eine Mitteilung von Ihnen erhält.

Recht auf Vergessenwerden

Sie können von einem Unternehmen verlangen, dass es einige oder alle Daten, die es über Sie speichert, löscht. Ein solcher Löschantrag muss manchmal damit einhergehen, dass Sie das gesamte Profil über Sie bei diesem Dienst löschen und die Nutzung dieses Dienstes einstellen, z.B. bei Facebook.

Recht auf Widerspruch

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung darf nicht schwieriger sein als die ursprüngliche Einwilligung.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Die Daten, die Sie bei einem Online-Unternehmen speichern, gehören weiterhin Ihnen. Sie müssen jederzeit die Möglichkeit haben, die Daten zu exportieren und anderweitig zu nutzen.

Holen Sie sich Ihre Privatsphäre zurück!

Wenn Sie Ihre Daten zurückerhalten und Ihre Profile bei Diensten gelöscht haben, die mit der Verletzung Ihres Rechts auf Privatsphäre Geld verdienen, können Sie nun ganz frei Online-Dienste wählen, die Sie und Ihre Daten respektieren. Tutanota, der verschlüsselte E-Mail-Dienst, ist eine solche Option.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Online-Diensten, die sich auf den Schutz Ihrer Privatsphäre konzentrieren. Hier erklären wir, wie Sie Google und Facebook hinter sich lassen können. Diese beiden sind mit Abstand die schlimmsten Datenkraken unter den großen Tech-Unternehmen - auch wenn Facebook und Google gerne vorgeben, die neuen Verteidiger der Privatsphäre zu sein.

Es ist jedoch keine Überraschung, dass die beiden Tech-Giganten notorisch in Ihre Privatsphäre eindringen. Schließlich basiert ihr Geschäftsmodell darauf, Ihre Daten zu missbrauchen, um ihre Gewinne durch Werbung zu maximieren.

Tutanota macht genau das Gegenteil.

Keine Kommentare vorhanden