Breaking news
Lies unseren Blog mit Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit. Und vergiss nicht, dir selbst eine verschlüsselte Mailbox zu registrieren!

Willkommen im Zeitalter der Privatsphäre!

Am Free Software Day feiern wir die wachsende Nachfrage nach Privatsphäre im Internet.

2022-02-14
Privatsphäre ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Schlagworte im Internet geworden. Während Big Tech versucht, mit schön formulierten Versprechungen ebenfalls auf den Zug aufzuspringen, sind es die neuen Online-Dienste, die am schnellsten wachsen. Und der Grund dafür ist ganz einfach: Sie respektieren Ihre Privatsphäre.

Das Zeitalter der Privatsphäre

Wir leben in sehr aufregenden Zeiten, denn wir sind Teil eines Trends, der sich zum Mainstream entwickeln wird. Die Ära der Privatsphäre hat bereits vor ein paar Jahren begonnen. Damals feierte das Privacy-Subreddit sein 100.000stes Mitglied. Heute hat dieses Subreddit mehr als eine Million Mitglieder.

Damals haben Privatsphäre-Enthusiasten auf der ganzen Welt begonnen, ihre Online-Gewohnheiten sowie die Macht großer Technologieunternehmen wie Google und Microsoft zu hinterfragen.

Damals waren diese Privatsphären-Enthusiasten auch die ersten Nutzer von Privatsphäre-freundlichen Diensten wie Tutanota und DuckDuckGo.

Heute werden diese Dienste von Millionen Menschen auf der ganzen Welt genutzt, und ihre Zahl wächst ständig.

Alexa page rank of Tutanota in 2022

Alexa-Angaben zu Tutanota im Jahr 2022.

Alexa page rank of DuckDuckGo in 2022

Alexa-Angaben zu Duckduckgo im Jahr 2022.

Herkömmliche E-Mail-Dienste sind nicht sicher

Mit jedem neuen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung, mit jedem neuen Skandal über das Abhören der Öffentlichkeit, mit jedem neuen Skandal über Datenschutzverstöße bei unverschlüsselten E-Mail-Diensten verstehen die Menschen zunehmend, dass herkömmliche E-Mail-Dienste sie nicht schützen können - selbst wenn sie es wollten.

Wenn die Daten bei einem E-Mail-Anbieter nicht verschlüsselt gespeichert werden, können sie von Geheimdiensten und anderen staatlichen Stellen leicht eingesehen werden. Der Yahoo-Skandal zeigt, wie leicht staatliche Stellen Zugriff auf die E-Mail-Inhalte aller Nutzer eines solchen Dienstes erhalten können.

Neben der staatlichen Überwachung wächst auch das Misstrauen der Menschen, dass traditionelle Online-Dienste an der Sicherheit ihrer Daten interessiert sind. Boston Consulting schätzt, dass dieses Misstrauen noch zunehmen wird, wenn immer mehr Datenschutzverletzungen bekannt werden.

Die Hinwendung zu datenschutzfreundlichen Diensten war nur eine Frage der Zeit, da die Online-Überwachung auf der ganzen Welt ständig zunimmt.

Verschlüsselung ist das beste Mittel, um die Privatsphäre zu schützen

"Unsere E-Mails enthalten eine Menge sensibler persönlicher Daten: Kommunikation mit Banken und Behörden, Termine, abonnierte Dienste, private Kommunikation mit Freunden und Familie", sagt Matthias Pfau, Mitgründer von Tutanota, "es ist wichtig, dass diese Informationen nicht missbraucht werden können - weder von Angreifern, noch von Behörden, noch von dem Maildienst (z.B. Gmail, Yahoo, Outlook.com), der die Mails hostet. Deshalb brauchen wir eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Nur mit einer starken Verschlüsselung kann niemand Ihre Daten ausspionieren, und die Menschen verstehen das."

"Unsere Nutzer sagen, dass sie die Nase voll haben von Online-Spionage, vor allem auch durch Unternehmen. Sie sind es leid, ständig gezielter Werbung ausgesetzt zu sein. Deshalb schätzen sie einen sicheren E-Mail-Dienst wie Tutanota so sehr."

Zum Schutz Ihrer Daten fokussiert Tutanota sich auf drei Dinge:

  • alles verschlüsselt

  • kein Tracking

  • keine gezielte Werbung

Warum sollte man sich für Privatsphäre entscheiden?

Es gibt viele Gründe, warum Privatsphäre im Trend liegt. Ein wichtiger Grund ist sicherlich, dass die Menschen verhindern wollen, dass Big Tech sie ausspioniert.

Die Menschen wollen einfach ihre Privatsphäre schützen, weil dies im heutigen Internet einfacher ist als früher. Und so sollte es auch sein.

Heute verstehen immer mehr Menschen, dass ihre persönlichen Daten wertvoll sind: Wenn man nicht mit Geld bezahlt, bezahlt man mit seinen persönlichen Daten, mit seinem persönlichen Leben. Und die Menschen wollen nicht mehr mit ihrem Privatleben bezahlen.

"Das ist der Grund, warum unsere Nutzerzahlen so schnell wachsen", sagt Matthias: "Heute sind alle Webmail-Dienste sehr ähnlich und einfach zu bedienen. Aber die Leute fangen an, auf die Details zu achten, und das wichtigste Detail bei E-Mail ist die Privatsphäre. Der Maildienst der Zukunft muss das Recht der Menschen auf Privatsphäre respektieren. Wir kämpfen für unsere Nutzer und ihr Recht auf Privatsphäre, weil wir glauben, dass die Privatsphäre ein grundlegendes Menschenrecht ist, das geschützt werden muss. Viele unserer Nutzer auf der ganzen Welt sind Journalisten, Aktivisten und Politiker, die für digitale Rechte kämpfen. Für sie - und für alle anderen - ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung das beste Mittel, um die eigenen E-Mails zu schützen."

"Wir freuen uns sehr, dass Privatsphäre im Trend liegt. Da immer mehr Menschen verschlüsselte und datenschutzfreundliche Dienste nutzen, können sie das schützen, was ihnen gehört: ihre Daten. Auf diese Weise werden wir das Internet zu einem besseren Ort machen."

Warum Privatsphäre wichtig ist

Wir haben bereits ausführlich erläutert, warum die Privatsphäre wichtig ist und warum es an der Zeit ist, für die Privatsphäre zu kämpfen.

Der Hauptgrund lässt sich schnell zusammenfassen: Privatsphäre ist ein Menschenrecht.

Für uns ist die Privatsphäre genauso wichtig wie eine starke Verschlüsselung, da beide eng miteinander verbunden sind: Sie können online nur dann Privatsphäre haben, wenn niemand außer Ihnen auf Ihre Daten zugreifen kann; und nur eine starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann Ihre Daten so schützen, dass nur Sie die verschlüsselten Daten entsperren können.

Für die Privatsphäre zu kämpfen bedeutet also auch, für die Verschlüsselung zu kämpfen. Sie ist die einzige Möglichkeit, sich online zu schützen.


Holen Sie sich Ihre Privatysphäre zurück mit unseren Alternativvorschlägen zu Google & Co!

KOMMENTARE LADEN