Großartige Antworten

…auf alle deine Fragen. Bitte schau dir auch unsere Anleitung an. Hier erfährst du alles, was du über Tutanota wissen möchtest.

Verzeichnis

Allgemeine Fragen

Ist Tutanota kostenfrei?

Ja, Tutanota ist für Privatkund*innen für immer kostenfrei, inklusive 1 GB Speicher. Premiumangebote (eigene Domain, mehr Speicher) können optional gebucht werden. Der tatsächliche kostenlose Speicher ist wesentlich höher, da wir deine E-Mails komprimieren.

Woher kommt der Name "Tutanota"?

Tutanota ist Lateinisch und setzt sich aus den Begriffen "tuta" und "nota" zusammen. Dies bedeutet sinngemäß "sichere Nachricht".

Ist Tutanota Open Source?

Ja, Tutanota ist unter der Open Source-Lizenz GPLv3 publiziert. Du findest Tutanota in unserem GitHub Repository. Wir freuen uns, wenn du den Code reviewst, uns Feedback gibst oder etwas zu Tutanota beitragen möchtest.

Nutzt Tutanota erneuerbare Energie?

Ja, Tutanota ist ein grüner E-Mail-Service, der zu 100% Ökostrom nutzt.

Gibt es Zertifizierungen für Tutanota?

Die Sicherheit von Tutanota wurde im November 2013 einem umfangreichen Penetrationstest der SySS GmbH unterzogen. Den Expert*innen war es nicht möglich, in das System einzudringen oder vertrauliche Daten zu entschlüsseln.

Kann ich Tutanota für mein Unternehmen nutzen?

Ja, Tutanota bietet sichere E-Mail-Accounts für Unternehmen mit umfangreichen Whitelabel-Optionen. Mit Whitelabel kann der Login für die Mitarbeiter*innen über eine Whitelabel Domain auf der eigenen Webseite platziert werden. Außerdem gibt es Secure Connect, ein verschlüsseltes Kontaktformular für deine Webseite, so dass Kund*innen direkt und vertraulich mit deinem Unternehmen den Kontakt aufnehmen können. Lies hier wie du Tutanota in deinem Unternehmen mit deiner eigenen E-Mail-Domain einbinden kannst.

Hier gibt es eine Liste aller Whitelabel- Anpassungen für Unternehmen. Lies in unserer Anleitung, wie das Einstellen der Whitelabel-Optionen funktioniert und wie du das verschlüsselte Kontaktformular Secure Connect zu deiner Webseite hinzufügen kannst.

Kann ich das Design von Tutanota anpassen?

Ja, du kannst das Logo und die Farben in Tutanota anpassen, wenn du Whitelabel buchst.

Kann ich das Tutanota-Design für mein Unternehmen anpassen (Whitelabel)?

Ja, Tutanota verfügt über umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten für die geschäftliche Nutzung. Um Tutanota dem Design deines Unternehmens anzupassen, kannst du das Whitelabel-Feature buchen.

Was ist Secure Connect?

Secure Connect ist ein verschlüsseltes Kontaktformular, das es allen ermöglicht dich sicher verschlüsselt von deiner Webseite aus zu kontaktieren. Lies hier, wie du Secure Connect buchen kannst und wie du mit Secure Connect eine verschlüsselte Nachricht versenden kannst.

Ist Tutanota mit der EU-DSGVO konform?

Ja, als verschlüsselter E-Mail-Service ist Tutanota perfekt geeignet für jedes Unternehmen, das einen DSGVO-konformen E-Mail-Service nutzen möchte.

Bietet Tutanota einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß EU-DSGVO (GDPR)?

Ja, direkt nach dem Registrieren eines Geschäftsaccounts kann ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung (früher Auftragsdatenverarbeitung) unter Einstellungen -> Abonnement abgeschlossen werden.

Ist ein Kalender in Tutanota enthalten?

Ja, ein verschlüsselter Kalender ist im Tutanota Mail-Client integriert.

Meine Kalendereinträge sind in verschiedenen Geräten zu unterschiedlichen Zeiten gespeichert. Wie kann ich das beheben?

Bitte prüfe, dass die Zeitzonen der Geräte übereinstimmen, inklusive Sommer-/Winterzeit.

Wenn du Firefox oder Tor Browser mit resistFingerprinting-Option benutzt, setzt dies automatisch die Zeitzone auf UTC, was dann wieder zu Sync-Problemen führt.

Kann ich Tutanota zur Team-Kollaboration verwenden?

Ja, Tutanota wird ein ganzes Set an Kollaborationsmöglichkeiten enthalten, wie beispielsweise gemeinsames Arbeiten an Aufgabenlisten und Dateien. Du kannst diese Kollaborationsfunktion bereits buchen. Derzeit heißt diese Funktion 'Freigeben-Funktion', da sie dir erlaubt deine verschlüsselten Kalender sowie E-Mail-Vorlagen mit anderen bezahlten Accounts zu teilen. Dies ist der erste Schritt, weitere Kollaborationsoptionen werden mit der Zeit hinzugefügt.

Tutanota Premium für gemeinnützige Organisationen
kostenlos gemeinnützig NPO NGO

Wir spenden die Business-Version von Tutanota an gemeinnützige Organisationen (NPOs). Auf unserem Blog gibt es Details dazu, wie NPOs die Geschäftsversion von Tutanota kostenlos oder mit Rabatt bekommen können.

Können wir Tutanota in unser eigenes Produkt integrieren?

Die Tutanota-Clients nutzen REST-Services. Allerdings gibt es derzeit noch keine öffentlich dokumentierte API oder Library. Bitte beachte, dass Nutzer*innendaten, die in Tutanota gespeichert oder aus Tutanota gelesen werden, erst im Client verschlüsselt/entschlüsselt werden. Du kannst dir natürlich den Open Source Code von Tutanota ansehen und in dein Produkt integrieren. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir dafür aber keinen Support anbieten. Wir planen in Zukunft eine API-Dokumentation zu veröffentlichen.

Tutanota Begriffe: Was ist ein Account? Was sind Benutzer*innen?
Nutzer Account Nutzer deaktivieren Nutzer löschen

Wenn du dich bei Tutanota registrierst, legst du einen E-Mail-Account an. Dieser Account hat zunächst eine*n Benutzer*in mit Admin-Rechten. Kostenlosen Accounts können keine weiteren Benutzer*innen hinzugefügt werden. Wenn du ein kostenpflichtiges Abo buchst, kannst du weitere Benutzer*innen hinzufügen. Du verwaltest die Benutzer*innen (deaktivieren, Passwort ändern) in deinem Tutanota-Account über Benutzer*innen mit Admin- Rechten. Du kannst auch mehrere Benutzer*innen zu Admins machen.

Übersicht der Tutanota Begriffe

In dem Diagramm bedeutet die '1' an den Pfeilen, dass eine Instanz zugewiesen ist. Je Benutzer*in gibt es genau eine Mailbox und ein Adressbuch. Der '' bedeutet, dass mehrere Instanzen zugewiesen sein können. Je Account können mehrere Benutzer\innen, je Benutzer*\in könnennn mehrere Kalender zugewiesen sein, und eine Mailbox kann eine beliebige Anzahl E-Mail-Aliasse (kostenpflichtige Funktion) enthalten. Eine Mailbox hat übrigens auch eine Haupt-E-Mail-Adresse.

Wie wechsle ich das Datumsformat vom amerikanischen zum europäischen Format (UK, DE)?

Das Datumsformat für deine Mailbox und deinen Kalender wird entweder basierend auf deinen Einstellungen in Tutanota oder basierend auf deinen System-/Browsereinstellungen gewählt. Wenn du unter 'Einstellungen' -> 'Aussehen' 'Englisch' wählst, wird das amerikanische Datumsformat angezeigt. Wenn du 'Automatisch' wählst, wird das Datumsformat deines Browsers/Systems angezeigt. Wenn du eine andere Sprache wählst, z.B. Deutsch, wird das Datumsformat dieser Sprache, z.B. Deutsch, angezeigt.

Bezahlung

Wie kann ich einen kostenlosen Account upgraden und zusätzliche Funktionen buchen?
Upgrade Downgrade Free Premium Teams Pro buchen Abonnement Speicher Alias

Du kannst in Tutanota das Abonnement jederzeit wechseln, indem du ein Upgrade oder Downgrade durchführst. Nach dem Upgrade kannst du auch weitere Erweiterungen wie größere Speicher- oder Alias-Pakete, Benutzer*innen, das Business-Feature und mehr buchen.

Welche Bezahlmethoden unterstützt Tutanota?

Bei der Buchung eines kostenpflichtigen Abonnements in Tutanota kann per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), per PayPal oder per Banküberweisung bezahlt werden. Die Zahlung per Banküberweisung ist nur für Geschäftskunden innerhalb der EU möglich.

Sollte es Probleme bei der Bezahlung geben, wende dich bitte an unser Vertriebsteam.

Kann ich ein Tutanota-Abonnement für mehrere Jahre buchen?

Ja, du kannst Gutscheine kaufen und diese deinem eigenen Account hinzufügen. Sobald das Guthaben zu deinem Konto hinzugefügt wurde, verfällt es nicht. Es wird für zukünftige Rechnungen verwendet. So hast du die Möglichkeit, deinen Account aufzuladen, wann immer es gerade passt. Das Guthaben kannst du unter 'Einstellungen' -> 'Bezhalung' einsehen.

Wie kann ich einen Tutanota Gutschein einlösen?

Wenn du einen Gutschein kaufst (klicke dazu auf das Geschenksymbol rechts), erscheint ein Popup mit einigen Schaltflächen, die dir die Möglichkeit geben, a) eine E-Mail mit dem Link zum Gutschein zu senden, b) den Link in die Zwischenablage zu kopieren oder c) eine Grafik mit einem QR-Code auszudrucken. Das Popup kann auch später unter Einstellungen -> Abonnement -> Gutscheine angezeigt werden.

Die Person, die den Tutanota-Gutschein einlösen möchte, kann dann entweder auf den Link klicken oder den QR-Code scannen und wird auf eine Seite weitergeleitet, auf der sie den Gutschein einlösen kann, indem sie den vorgegebenen Schritten folgt (Tutanota-Account auswählen oder erstellen, dann einlösen).

AGB der Tutanota Gutscheine

Diese AGB für Tutanota-Gutscheine sind ab dem 14. Dezember 2020 gültig.

  1. Der Gutschein kann nur in dem Land eingelöst werden, das beim Kauf angegeben wurde.

  2. Der Gutschein kann von jeder Person eingelöst werden, die Zugriff auf den Gutschein-Link hat. Er kann nur für private Tutanota-Accounts (kostenlos oder bezahlt) verwendet werden, jedoch nicht für geschäftlich genutzte Accounts.

  3. Der Gutschein ist drei Jahre lang gültig, beginnend am Ende des Jahres, in dem dieser erworben wurde.

  4. Pro Kund*in können innerhalb von sechs Monaten maximal 10 Gutscheine erworben werden.

  5. Bei Einlösung in einem bestehenden oder neu angemeldeten Free-Account wird der Gutschein automatisch auf ein jährliches Premium-Abonnement mit automatischer Verlängerung zum Standardpreis von 12 € erweitert. Der Restbetrag wird dem Account als Guthaben gutgeschrieben.

  6. Bei Einlösung in einem bestehenden bezahlten Account wird der volle Wert des Gutscheins dem Account als Guthaben gutgeschrieben.

  7. Das Guthaben kann für die Buchung weiterer Leistungen bis zum verfügbaren Betrag verwendet werden. Für weitere Buchungen muss eine Zahlungsmethode hinzugefügt oder ein weiterer Gutschein verwendet werden.

  8. Gutscheine können nur von Kund*innen erworben werden, die Kreditkarte oder PayPal als Zahlungsmethode angegeben haben.

  9. Gutscheine sind nicht erstattungsfähig.

  10. Über Gutscheine erhaltenes Guthaben kann weder zurückerstattet noch ausgezahlt werden.

  11. Wir behalten uns das Recht vor, Gutscheine zu deaktivieren, wenn sich herausstellt, dass die Person, die diese Gutscheine gekauft hat unseren Service missbräuchlich verwendet hat.

Wie kann ich mein Tutanota-Upgrade mit einer Kryptowährung bezahlen?

Wir planen, in Zukunft Bitcoin als Zahlungsmethode zu Tutanota hinzuzufügen. Es ist bereits jetzt möglich Tutanota-Geschenkkarten mit Monero oder Bitcoin über unseren Partner Proxystore zu kaufen und ein Account-Upgrade so zu bezahlen.

Dein Tutanota Passwort

Tutanota schützt meinen privaten Schlüssel mit meinem Passwort. Habt ihr Zugriff auf das Passwort?
wiederherstellen zurücksetzen Passwort

Nein. Wenn ein Passwort für die Authentifizierung (Login) verwendet wird, ist es nicht nötig dieses dem Server zu senden. Es genügt, wenn der Server einen Fingerabdruck (Hash) des Passworts erhält. In Tutanota wird dein Hash zur Authentifizierung im Browser berechnet und dann an den Server gesendet. Dein Passwort wird niemals als 'plain text' durchs Internet gesendet, auch unser Server sieht das Passwort nie. Hashes sind nicht umkehrbar, das heißt der Server kann nicht von dem Hash auf das Passwort schließen. So ist es dem Server nicht möglich, deine E-Mails zu entschlüsseln, er kann dich aber einloggen.

Auch interessant (englischer Blogpost): Learn how Tutanota automatizes the encryption process while leaving you in full control of your encrypted data.

Ich kann auf meinen Account nicht zugreifen. Was kann ich tun?
Passwort zweiter Faktor verloren Login Zugang Wiederherstellungscode zurücksetzen einloggen

Wenn du auf deinen Account nicht mehr zugreifen kannst, liegt dies an einem der folgenden Gründe:

Unsere sichere Zurücksetzen-Funktion für Passwörter ermöglicht dir deinen Account selbst zurückzusetzen. Bitte bewahre den Wiederherstellungs-Code an einem sicheren Ort auf.

Mein Passwort wurde gestohlen. Was soll ich jetzt tun?

Wenn du glaubst, dass eine unberechtigte Person dein Passwort bekommen hat, du dich aber noch in deinen Account einloggen kannst, dann:

  • Ändere dein Passwort in 'Einstellungen' -> 'Anmeldung' -> 'Passwort'.
  • Aktualisiere deinen Wiederherstellungs-Code in 'Einstellungen' -> 'Anmeldung' -> 'Wiederherstellungs-Code'.

Wenn noch eine andere Person in deinem Account eingeloggt war, ist diese nun automatisch ausgeloggt, da du dein Passwort geändert hast.

Wir empfehlen dir einen zweiten Faktor einzurichten, da es so für Angreifer*innen nahezu unmöglich ist, sich in deinen Account einzuloggen.

Falls du dich nicht mehr in deinen Account einloggen kannst, hilft diese FAQ möglicherweise weiter.

Wo kann ich meinen Wiederherstellungs-Code sehen?

Gehe zu Einstellungen - Login und klicke auf das Stiftsymbol bei 'Widerherstellungscode', um den Code anzuzeigen oder upzudaten. Dazu musst du dein Passwort eingeben.

Welche Hashing-Funktion wird für das Passwort verwendet?

Dein Passwort wird auf deinem Gerät 'gesalzen' und mit Bcrypt verhashed, bevor es zu Tutanota übermittelt wird. Bcrypt ist die sicherste Methode, da Brute-Force-Attacken wesentlich mehr Zeit benötigen als bei konventionellen Methoden wie MD5 oder SHA. So garantieren wir eine integrierte Vertraulichkeit und erlauben dir gleichzeitig deine verschlüsselten E-Mails auf dem Desktop und auf mobilen Geräten schnell zu entschlüsseln.

Wie wähle ich ein starkes Passwort?

Tutanota überprüft die Passwortstärke bei der Registrierung automatisch, um sicherzustellen, dass das Passwort geeignet dafür ist deine sicheren E-Mails zu schützen. Weitere Tipps dazu, wie du ein starkes Passwort wählst, gibt es hier.

Tutanota hat keine Limitierung bei der Passwortlänge oder bei den zu verwendenden Zeichen, alle Unicode-Zeichen sind erlaubt.

Unterstützt Tutanota Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)?

Ja, Tutanota unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit U2F und TOTP. Hier erfährst du, wie du deinen zweiten Faktor in Tutanota hinzufügen kannst.

Wenn ich mich aus Tutanota auslogge, loggt der Browser oder die App mich beim nächsten Start automatisch wieder ein. Wie kann ich das verhindern?

Wenn du auf 'Abmelden' klickst, wirst du abgemeldet. Bitte beachte: Wenn du das Passwort vorher im Browser gespeichert hast, bist du zwar abgemeldet, das Passwort bleibt aber gespeichert. Wenn du das rückgängig machen möchtest, melde dich ab. Wenn der Login-Bildschirm erscheint, klicke auf 'Mehr' und 'Zugangsdaten löschen'.

Sicherheit und Privatsphäre

Wo werden die Daten verschlüsselt?

Die gesamte Schlüsselgenerierung, Ver- und Entschlüsselung erfolgt lokal im Browser bzw. in den Apps, so dass nur verschlüsselte Daten versendet werden.

Was ist alles verschlüsselt und was könnt ihr noch lesen?
Verschlüsselung

Tutanota verschlüsselt automatisch den Betreff, den Inhalt und sämtliche Anhänge der E-Mails. Alle weiteren Daten in Tutanota - das Adressbuch, die Signatur, Posteingangsregeln, Rechnungsdaten, Bezahlmethode, Zertifikate und private Schlüssel der eigenen Domains - werden ebenfalls verschlüsselt gespeichert.

Du kannst eine detaillierte Erklärung dazu, was in Tutanota alles verschlüsselt ist, auf unserer Webseite zur Sicherheit finden.

Diese Metadaten werden nicht verschlüsselt:

  • Absendeadresse der E-Mail
  • Empfangsadresse der E-Mail
  • E-Mail-Datum

Wir suchen bereits nach Lösungen, wie wir die Meta-Daten verschleiern können.

Wo werden meine Schlüssel generiert und wie wird mein privater Schlüssel gesichert?

Der private und der öffentliche Schlüssel werden lokal im Browser generiert. Der private Schlüssel wird mit deinem Passwort verschlüsselt. So erhält das Passwort sozusagen den Status des privaten Schlüssels. Der Schlüssel wird so stark verschlüsselt, dass nur du mit deinem Passwort ihn für das Ver- und Entschlüsseln verwenden kannst. Deshalb ist ein starkes Passwort essentiell. Bei der Registrierung findet lokal eine automatische Passwortprüfung statt, damit das Passwort stark genug ist. Das Passwort wird nie im Klartext an die Server übertragen, sondern es wird lokal 'gesalzen' und mit bcrypt verhashed, so dass weder der Server noch wir auf das Passwort zugreifen können. Mit diesem innovativen Design kannst du auf deine verschlüsselte Inbox von allen Geräten aus (Desktop, mobil) ganz einfach zugreifen.

Welche Verschlüsselungsalgorithmen werden in Tutanota verwendet?

Für die E-Mail-Verschlüsselung zwischen Tutanota-Benutzer*innen wird ein standardisiertes, hybrides Verfahren aus einem symmetrischen und einem asymmetrischen Algorithmus verwendet. Zum Einsatz kommen AES mit einer Schlüssellänge von 128 Bit und RSA mit 2048 Bit. E-Mails an externe Empfänger*innen sind rein symmetrisch mit AES 128 Bit verschlüsselt.

Wie werden die E-Mails mit Tutanota verschlüsselt?

Tutanota verschlüsselt automatisch alle E-Mail, die auf unseren Servern in Deutschland gespeichert werden. E-Mails zwischen Tutanota-Nutzer*innen werden automatisch Ende-zu-Ende verschlüsselt. E-Mails an externe Empfänger*innen können mithilfe eines Passworts verschlüsselt werden. Hier erklären wir den Unterschied zwischen einer vertraulichen (Ende-zu-Ende verschlüsselten) und einer nicht vertraulichen E-Mail.

Unabhängig von der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird die Verbindung zwischen Client und Tutanota-Server mit TLS abgesichert.

Wo stehen die Tutanota-Server?

Die Tutanota-Server stehen in ISO27001-zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland. Die gespeicherten Daten unterliegen den strengen deutschen Datenschutzgesetzen. Unabhängig davon sind die Daten nicht von der Tutao GmbH als Betreiber oder von Dritten lesbar, weil sie Ende-zu-Ende verschlüsselt sind.

Speichert Tutanota IP-Adressen oder kann ich meine verschlüsselte Mailbox anonym nutzen?

In der Regel speichern wir keine IP-Adressen, wenn du dich einloggst oder eine E-Mail versendest. Die IP-Adressen von gesendeten und empfangenen E-Mails werden entfernt, so dass von deinen E-Mails nicht auf deinen Standort geschlossen werden kann.

Wir speichern ausschließlich IP-Adressen von individuellen Accounts, wenn wir aufgrund von schwerwiegenden Straftaten wie Mord, Kinderpornographie, Raub, Bombendrohung oder Erpressung einen validen Gerichtsbeschluss aus Deutschland erhalten haben. Details dazu sowie zu den deutschen Datenschutzrechten gibt es auf unserem Blog.

Lies auf unserem Blog, wie Tutanota mit dem anonymen E-Mail-Service die illegale Massenüberwachung bekämpft. Bei der Registrierung werden keine persönlichen Daten erhoben (z.B. keine Telefonnummer). Tutanota kann in Zukunft auch mit Bitcoin bezahlt werden.

Sind auch meine Kontakte verschlüsselt?

Ja, alle bei Tutanota gespeicherten Daten sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Nur du hast Zugriff auf deine Daten. Ein Scannen deiner Daten ist nicht möglich.

Kann ich Sessions aus der Ferne deaktivieren (Session Handling)?
IP Adresse Log Loggen Sicherheit

Ja. Du kannst die aktiven Sessions unter Settings -> Login ansehen und aus der Ferne schließen.

Gehe zu unserer Anleitung, um zu sehen, wie du das verschlüsselte Speichern von geschlossenen Sessions aktivieren kannst. So kannst du überwachen, ob sich eine andere Person in deinen Account einloggt. Um deine Privatsphäre auch beim Aktivieren dieser Funktion maximal zu schützen, haben wir sie folgendermaßen implementiert:

  • Die IP-Adresse wird verschlüsselt gespeichert. Keine anderen Personen - nicht einmal wir von Tutanota - können die Daten einsehen.
  • Die IP-Adresse wird für eine Woche gespeichert und dann automatisch gelöscht.
Werden inaktive Accounts gelöscht und die E-Mail-Adressen wieder freigegeben?

Eine gelöschte Tutanota-E-Mail-Adresse (auch ein gelöschter Alias) wird aus Sicherheitsgründen nicht wieder freigegeben. Es darf keine Möglichkeit bestehen, dass eine andere Person diese Adresse registriert und dann aus Versehen eine vertrauliche E-Mail erhält, die eigentlich für dich bestimmt war.

Kostenfreie Accounts werden gelöscht, wenn diese mindestens sechs Monate nicht verwendet wurden. Wir löschen diese Accounts aus Sicherheitsgründen und damit wir einen kostenfreien Service anbieten können. Allerdings kannst du die E-Mail-Adresse deines gelöschten Accounts in einen anderen bezahlten Account übernehmen und dort als E-Mail-Alias oder zusätzliche*n Benutzer *in weiterverwenden, wenn du noch die gültigen Zugangsdaten besitzt.

Um die E-Mail-Adresse eines inaktiven Kontos zurück zu bekommen, musst du

  1. Ein Premium-Konto registrieren (oder ein beliebiges bezahltes Tutanota-Konto, das du bereits hast, als Zielkonto verwenden).
  2. Logge dich in deinen gelöschten Account Konto ein.

Reactivate inactive account

  1. Klicke auf 'Hilfe' wie in dem oberen Screenshot zu sehen ist.

Reactivate inactive account

  1. Gib die 'Adresse des Ziel-Accounts' ein (und - wenn du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hast - den Wiederherstellungscode des gelöschten Accounts).

Dann kannst du die gelöschte(n) Adresse(n) als Alias (oder Benutzer*in) zum Ziel-Account hinzufügen. Wir nennen das Zusammenführen von Adressen.

Warum wird das automatische Laden von Bildern in Tutanota blockiert?

Tutanota lädt Bilder nicht automatisch, wenn eine E-Mail angeklickt wird. Wenn du externe Bilder manuell lädtst, solltest du wissen, dass

  • eine andere Person weiß, dass du die E-Mail liest.
  • Cookies in deinen Browser einfügen werden können (außer dies wird vom Browser geblockt).
  • dein Aufenthaltsort über deine IP getrackt werden kann.
  • Daten über dein Gerät getrackt werden können.

Hier erklären wir, wie du externe Bilder anzeigen kannst. Bitte lies hier, wie Tutanota sicherstellt, dass du einen anonymen E-Mail-Service nutzt.

Eine meiner E-Mails zeigt eine Phishing-Warnung. Was bedeutet das?

Phishing ist eine Form von Online-Betrug, bei der Kriminelle versuchen, wie legitime Absender*innen auszusehen, um an deine Daten wie Anmeldeinformationen oder Kreditkartendaten zu gelangen. Diese Personen verwenden sehr ausgeklügelte psychologische Techniken und entwickeln sehr realistische Kopien von echten Webseiten und E-Mails.

Wenn du ein Phishing-Banner siehst, bedeutet dies, dass eine E-Mail wie diese als Phishing gemeldet wurde. Bitte gehe mit solchen Nachrichten äußerst vorsichtig um. Normalerweise enthalten Phishing-E-Mails einen Link zu einer Webseite, die zwar echt aussieht, es aber in Wirklichkeit nicht ist. Wenn du glaubst, dass die E-Mail legitim sein könnte und du den Link geöffnet hast, überprüfe bitte unbedingt die vollständige URL der Webseite: Überprüfe, dass du alles siehst, manchmal ist nur ein Teil oder ein Zeichen vertauscht. Hier findest du weitere Informationen dazu, wie du E-Mail-Phishing-Angriffe verhindern kannst.

Du kannst eine E-Mail als nicht phishing markieren, so dass du den Warnhinweis bei dieser E-Mail nicht mehr siehst.

Wir senden dir nie eine E-Mail mit einem Link, über den du dein Passwort angeben musst. Wir empfehlen deine Anmeldedaten immer mit 2FA zu schützen. Dies macht es Angreifer*innen nahezu unmöglich sich in dein Konto einzuloggen.

Wenn du von einem Phishing-Angriff bereits ausgetrickst worden bist, siehe bitte hier .

Ich habe eine E-Mail mit fehlender oder fehlgeschlagener Echtheitsprüfung. Was bedeutet das?

Tutanota verlangt, dass alle E-Mails authentifiziert sind. Wenn eine E-Mail nicht authentifiziert werden konnte, kann sie von einer beliebigen Person versendet oder verändert worden sein. Daher solltest du mit solch einer Mail sehr vorsichtig sein, da diese E-Mail gefälscht oder verändert worden sein könnte. Wenn du die Warnung siehst, dass die Echtheitsprüfung fehlgeschlagen ist (rotes Banner), solltest du besonders vorsichtig sein, da die E-Mail höchstwahrscheinlich gefälscht ist. Stell dir dies wie bei einem herkömmlichen Brief vor: Jede*r könnte dir eine E-Mail senden und beliebige Absender*innen eintragen.

App, Client, Anleitungen

Wo finde ich die Einstellungen?
Einstellungen

Die Einstellungen befinden sich im Navigationsmenü links unten.

Wo kann ich nach eine neuen Funktion von Tutanota fragen?

Du kannst in unserer Reddit-Community nach neuen Funktionen fragen, und diese mit anderen Benutzer*innen und uns hier diskutieren. Außerdem kannst du auf unserem Entwicklungsplan prüfen, ob die gewünschte Funktion bereits geplant ist.

Wie kann ich die Sprache in Tutanota ändern?

Die Sprache in Tutanota wird automatisch durch deine Browser- oder Systemeinstellungen definiert. Bitte ändere die Sprache dort. Alternativ kannst du zu 'Einstellungen' -> 'Aussehen' gehen, um die in Tutanota angezeigte Sprache zu ändern.

Wir laden dich außerdem ein, bei unserem Übersetzungsprojekt mitzumachen und Tutanota in deine Muttersprache zu übersetzen!

Wo kann ich die Tutanota app herunterladen?

Du kannst die Tutanota Apps aus den folgenden App Stores herunterladen:

Außerdem kannst du die App direkt bei uns herunterladen und die APK für Android installieren. Bitte beachte, dass du bei einem direkten Download nicht automatisch über Updates informiert wirst. Du kannst unseren Blog zu deinem RSS-Reader hinzufügen, um über Updates auf dem Laufenden zu bleiben: RSS-Feed

Wie kann ich in der Tutanota App zoomen?

In den Apps kannst du per Doppel-Tipp zoomen. Wir planen diese Funktionalität weiter zu verbessern.

Push-Benachrichtigungen kommen auf meinem Smartphone (Android) verzögert an. Was kann ich tun?

Bitte prüfe die App Einstellungen auf deinem Smartphone. Da wir für Push-Benachrichtigungen nicht Googles Push-Service nutzen, muss hier die Batterieoptimierung für Tutanota deaktiviert werden, um Push sofort zu erhalten.

Dies ist notwendig, damit wir dir einen Open Source E-Mail Service, ganz ohne Google anieten können.

Benachrichtigungen über Termine (Kalender) werden nicht mehr auf meinem iOS-Gerät angezeigt. Was kann ich tun?

Wenn die Tutanota-App geschlossen wird (force close), lässt iOS die App keine neuen Alarme über stille Benachrichtigungen empfangen. Um wieder Kalender-Benachrichtigungen über deine Termine zu erhalten, öffne die App bitte so, dass sie im Hintergrund bleibt.

Meine Tutanota App auf Android wurde deaktiviert, aber ich sehe keine neuere Version bei F-Droid. Was kann ich tun?

Du musst dein F-Droid-Repository updaten, um die neueste Version der Tutanota Android App zu sehen.

Warum verlangt die Tutanota App ein Update von WebView?

WebView ist eine App des Android-Betriebssystems, die es uns ermöglicht Web-Inhalte in der Tutanota App anzuzeigen. Neuere Versionen erlauben uns, neuere Technologien einzusetzen, die die App kleiner, schneller, schöner und zuverlässiger machen. Die meisten Fehlermeldungen in der Tutanota Android App können gelöst werden, indem du WebView updatest.

Hier findest du eine Anleitung, wir du WebView auf deinem Mobiltelefon updaten kannst.

Kann ich den Benachrichtigungston für die Android-App ändern?

Ja, Nutzer*innen haben volle Kontrolle über die Benachrichtigungen durch die App-Systemeinstellungen. Gehe auf deinem Smartphone zu 'Apps', wähle 'Tutanota' und ändere dort die Benachrichtigung für neue E-Mails.

Wie kann ich Tutanota mit mehreren Benutzer\*innen gleichzeitig nutzen?

In der mobilen App können nicht mehrere Benutzer*innen gleichzeitig eingeloggt sein. Um die Benutzer*innen zu wechseln, musst du dich ausloggen und wieder einloggen. Im Web-Client im Browser kannst du mehrere Fenster oder Tabs öffnen und dich dort jeweils mit unterschiedlichen Benutzer*innen einloggen. Auch im Desktop-Client kannst du mehrere Fenster für unterschiedliche Benutzer*innen öffnen.

Wo kann ich die Tutanota Desktop-Clients herunterladen?
Warum sehe ich im Desktop-Client die Nachricht "Konnte nicht auf den geheimen Speicher zugreifen"?

Die Tutanota-Desktop-App nutzt die System-Keychain, um sensible Details wie Anmeldedaten und Alarme verschlüsseln zu können. Unter Linux muss eine App installiert sein, die die Speicherung von Geheimnissen ermöglicht (org.freedesktop.secrets-Schnittstelle). Diese wird in der Regel zusammen mit dem Rest der Desktop-Umgebung eingerichtet, aber manchmal muss sie manuell eingerichtet werden. Die Installation von GNOME Seahorse und die Konfiguration des Keychains dort sollte ausreichend sein. KeePassXC ist eine weiterere Anwendung, der verwendet werden kann. Diese muss aber zusätzlich konfiguriert werden.

Ist es möglich mehrere Tutanota E-Mail-Adressen in einem Account zusammenzuführen?
Adresse mehrere einige zusammenführen

Ja, du kannst existierende E-Mail-Adressen (z.B. Alice2, Alice3) als Aliasse zu einem kostenpflichtigen Account (Alice1) hinzufügen.

  1. Lösche die E-Mail-Accounts (z. B. Alice2, Alice3).
  2. Nach dem Löschen ist es wichtig, dass du hier die "Adresse des Ziel-Accounts" (Alice1) einträgst.
  3. Anschließend kannst du die gelöschten E-Mail-Adressen in das angegebene E-Mail-Konto für die Übernahme einfügen.

Bitte beachte: Du überträgst ausschließlich die E-Mail-Adressen. E-Mails und Kontakte in den gelöschten Accounts (Alice2, Alice3) werden gelöscht. Bitte exportiere wichtige E-Mails vor dem Löschen.

Gibt es ein Dark Theme in Tutanota?

Ja. Klicke vor dem Einloggen auf 'Mehr' und 'Farben wechseln', um das dunkle Farbschema auszuwählen. Dies funktioniert in allen Tutanota Clients (Web, Dekstop, Apps). Alternativ kannst du zu 'Einstellungen' -> 'Aussehen' gehen, um zum dunklen Farbschema zu wechseln. Um ein individuelles Farbschema hinzuzufügen, musst du Whitelabel buchen.

Warum setzt Tutanota nicht auf pgp?

Derzeitige Verschlüsselungsstandards wie pgp und S/MIME haben verschiedene Schwachstellen, die wir mit Tutanota beheben wollen. Diese Standards unterstützen kein Forward Secrecy und sind nicht resistent gegen Quantumcomputer.

Außerdem ist es wichtig, dass bei E-Mails auch der Betreff verschlüsselt wird. Deshalb haben wir eine Lösung entwickelt, die ebenfalls auf anerkannten Algorithmen (RSA und AES) basiert und automatisch Betreff, Inhalt und Anhänge verschlüsselt. In der Zukunft planen wir, diese Algorithmen gegen quantumreistente Algorithmen auszutauschen. Mehr Informationen dazu, warum Tutanota nicht auf PGP setzt, gibt es hier.

Wir sehen aber auch die Wichtigkeit, dass Tutanota mit anderen Verschlüsselungslösungen kompatibel ist. Deshalb werden wir eine Schnittstelle entwickeln, so dass Tutanota-Nutzer*innen in Zukunft auch mit Benutzer*innen anderer sicherer Services verschlüsselt kommunizieren können.

Mit welchen Browsern kann ich Tutanota verwenden? Welchen Browser können externe Empfänger*innen verwenden?

Derzeit unterstützt Tutanota die *aktuelle *Version der folgenden Browser:

  • Firefox (Desktop)
  • Opera (Desktop, Android)
  • Chrome (Desktop, Android)
  • Safari (Desktop, iOS)
  • Microsoft Edge (Desktop)
Die Entwicklung von Tutanota geht weiter. Was kommt als Nächstes?
Roadmap

Bitte schau einfach hier und hier.

Wie groß dürfen E-Mails bzw. Anhänge sein?

Die Größe der über Tutanota versendeten E-Mails inklusive Anhänge ist auf 25 MB begrenzt.

Kann ich meine Tutanota E-Mails auch mit einem anderen E-Mail-Client mit IMAP abrufen?
Gmail Outlook Yahoo Thunderbird weiterleiten

Dies ist nicht möglich, da wir keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle Daten sicherstellen könnten. Statt dessen bietet Tutanota E-Mail Desktop-Clients für Linux, Mac OS und Windows sowie einen Web-Client und Apps für Android und iOS.

Können externe Empfänger\*innen später wieder auf die E-Mails zugreifen?

Manche Accounts müssen nach der Registrierung erst freigeschaltet werden, um Tutanota vor Missbrauch zu schützen. Dies betrifft häufig IP-Adressen von VPN-Services und Tor. Lies hier, wie diese Wartezeit es uns ermöglicht eure Privatsphäre maximal zu schützen und einen komplett anonymen E-Mail-Service anzubieten.

Während dieser 48 Stunden können E-Mails nicht gesendet oder empfangen werden. Bitte teile deine neue E-Mail-Adresse anderen erst mit, wenn der Account automatisch freigeschaltet wurde.

Sind E-Mails an andere Tutanota-Benutzer\*innen immer verschlüsselt?

Ja. E-Mails von Tutanota zu Tutanota werden automatisch Ende-zu-Ende verschlüsselt. Eine Passworteingabe ist nicht nötig.

Kann Tutanota E-Mails an andere E-Mail-Services (externe Empfänger\*innen) verschlüsseln?

Ja. Tutanota nutzt für den verschlüsselten Versand an externe Empfänger*innen, also Empfänger*innen, die Tutanota nicht nutzen, ein Passwort. Bitte lies in unserer Anleitung, wie der verschlüsselte Versand an Externe funktioniert.

Hier erkären wir, wie du die Einstellungen änderst, so dass E-Mails an Externe nicht verschlüsselt werden und ohne Password versendet werden können.

Was sind die Vorteile, wenn ich weitere Benutzer*innen zu meinem Account hinzufüge?

Wenn du weitere Benutzer*innen zu deinem Konto hinzufügst (Familienmitglieder, Teammitglieder usw.), erhaltet ihr folgende Vorteile:

  • Teilen von Alias-Paketen,
  • Teilen von Speicherpaketen,
  • Verwenden dergleichen Admin-Einstellungen wie Spam-Regeln und eigene Domains,
  • Passwörter oder zweite Login-Faktoren gegenseitig zurücksetzen (Admin-Status erforderlich).

Hier findest du weitere Einzelheiten zur Benutzer*innenverwaltung. Wenn ihr die Optionen zur gemeinsamen Nutzung nicht benötigt, könnt ihr die Konten auch einzeln upgraden. Schau dir auch unseren Preisrechner an.

Außerdem haben wir eine Freigeben-Funktion für den verschlüsselten Kalender hinzugefügt, die wir in Zukunft erweitern werden. Das Teilen von vollständigen Kalendern funktioniert nur mit anderen bezahlten Accounts.

Kann ich meinem Tutanota-Account Aliasse hinzufügen?
Alias Nutzer

E-Mail Aliasse sind zusätzliche E-Mail-Adressen, die du ohne den Account wechseln zu müssen in derselben Mailbox nutzen kannst. Aliasse sind in allen bezahlten Abonnements von Tutanota enthalten. Wenn du zu Premium wechselst (1 Euro pro Monat), kannst du bis zu fünf Aliasse hinzufügen.

In unserer Anleitung erklären wir mehr zu den Tutanota Aliassen (Aliasse erstellen, Absender-Alias ändern, etc.). Lies hier, wozu E-Mail-Aliasse im Vergleich zu Nutzer*innen verwendet werden können und wie sie deine Sicherheit erhöhen.

Kann ich Plus-Adressen für meine Tutanota E-Mail-Adresse benutzen?

Nein, Tutanota unterstützt keine Plus-Adressen (xyz+username@tutanota.com) für Tutanota Domains. Wenn du Plus-Adressen benutzen möchtest, kannst du dir ein Alias-Paket kaufen (mit begrenzter Anzahl an Aliassen). Alternativ kannst du Tutanota mit deiner eigenen E-Mail-Domain und Catch-all verwenden und so eine unbegrenzte Anzahl an eingehenden Adressen erhalten.

Kann ich meine eigene E-Mail-Domain mit Tutanota verwenden?

Ja, alle bezahlten Tutanota-Abonnements können mit der eigenen E-Mail-Domain verwendet werden. Das Hinzufügen mehrerer Domains ist je nach gebuchtem Abonnement ebenfalls möglich. Eine Übersicht der Abonnements findest du unter Preise.

In unserer Anleitung erklären wir, wie du deine eigenen E-Mail-Domains zu Tutanota hinzufügen kannst und wie du sicherstellst, dass die Einträge (MX, SPF, TXT, DKIM, DMARC, CNAME) korrekt konfiguriert sind. Außerdem beschreiben wir, wie du die Catch-All-Funktion aktivieren/deaktivieren kannst.

Filtert Tutanota Spam-Mails heraus?
Spam blockiert echt rechtmäßig kein Spam Newsletter Blacklist Whitelist empfangen

Ja, Tutanota nutzt Spam-Filter, um deine Mailbox frei von Spam zu halten. Wir verbessern diesen Filter kontinuierlich. Wenn du dennoch Spam in deinem Posteingang erhältst, kann du hier eigene Spamregeln definieren, um bestimmte Adressen oder Domains als Spam oder als keinen Spam zu definieren. Wenn eine Absendeadresse blockiert ist bzw. abgelehnt wird, kannst du E-Mails von dieser Absendeadresse erlauben.

Bei bezahlten Accounts können nur die Admins Spam-Regeln erstellen, die dann für alle Benutzer*innen gelten.

Unterstützt Tutanota Posteingangsregeln, um eingehende E-Mails automatisch zu filtern?

Ja, Tutanota unterstützt eine unlimitierte Anzahl an Posteingangsregeln / Filtern für bezahlte Accounts. Lies in unserer Anleitung, wie du Posteingangsregeln anlegen kannst.

Werden E-Mails im Papierkorb und Spam-Ordner gelöscht?

Ja, alle E-Mails im Papierkorb oder Spam-Ordner werden automatisch gelöscht, und zwar nachdem sie sich 30 Tage in diesen Ordnern befanden. Du kannst diese Ordner auch manuell mit einem Klick leeren. Bitte beachte: E-Mails, die im Papierkorb oder Spam-Ordner gelöscht werden, werden physikalisch gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.

Gibt es E-Mail-Limits, die Tutanota vor dem Missbrauch durch Personen schützen, die Spam versenden?

Ja, Tutanota nutzt verschiedene Variablen, um E-Mail-Limits von individuellen Accounts zu berechnen. Dies ist nötig, um unseren kostenlosen und anonym nutzbaren E-Mail-Service vor Personen zu schützen, die Tutanota missbrauchen wollen, um Spam zu versenden. Wenn sie dies könnten, würde dies allen Nutzer*innen schaden - beispielsweise könnten Tutanota-Domains auf E-Mail-Spamlisten auftauchen. Dem müssen wir unter allen Umständen vorbeugen.

Wenn du die folgende Nachricht in deinem Tutanota Account erhältst - "Die maximale Anzahl erlaubter E-Mails wurde überschritten. Bitte versuche es später erneut.", hat der Anti-Spam-Schutz deinen Account zeitweise blockiert, so dass keine neuen E-Mails versendet werden können. Bitte warte ein-zwei Tage, bevor du neue Mails versendest.

Wenn du sofort weitere E-Mails versenden möchtest, wechsel einfach zu unserer günstigen Premium-Version (1 Euro im Monat), da die Limits für zahlende Benutzer*innen wesentlich höher sind. Klicke dazu einfach auf 'Premium' in der seitlichen Menüleiste deines Tutanota-Accounts.

Bitte beachte, dass Tutanota nicht dazu gedacht ist Massenmails wie Newsletter zu versenden. Bitte lies dazu unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Werden E-Mail-Adressen automatisch in den Kontakten gespeichert, wenn ich eine E-Mail versende?

Ja, E-Mail-Adressen werden automatisch zu deinem verschlüsselten Tutanota Adressbuch hinzugefügt, außer du deaktivierst diese Funktion. Hier findest du Details dazu.

Unterstützt Tutanota das Exportieren und Importieren von E-Mails, Kontakten und Kalendern?

\e-Mails**. Du kannst einzelne E-Mails über die Export-Funktion exportieren/downloaden, oder zuvor über multi-select mehrere E-Mails auswählen. Das Importieren von E-Mails ist zurzeit nicht möglich. Wir werden das Importieren von E-Mails sowie eine noch einfachere Export-Funktion bald mit unseren neuen sicheren Desktop-Clients unterstützen.

Kontakte: Du kannst bereits jetzt deine Kontakte per vCard nach Tutanota importieren oder diese exportieren.

Kalender: Wenn du Tutanota im Browser nutzt, kannst du Kalender über .ics mit dem Drei-Punkte-Button neben dem betreffenden Kalender exportieren oder Daten in diesen Kalender importieren.

Kann ich die Signatur in einem kostenlosen E-Mail-Account ändern?

Ja, du kannst die Signatur unter Einstellungen - > E-Mail ändern. Jeder Tutanota Account kann die Signatur ändern. Unterstütze kostenlose und sichere E-Mails, und lass den Link zu unserer Homepage in deiner Signatur.

Ist es möglich E-Mails in Tutanota zu editieren (HTML)?

Ja, Tutanota unterstützt HTML-Editierfunktionen (Bilder einbetten, Listen hinzufügen, fett, kursiv, unterstrichen, einzeilig, Hyperlinks hinzufügen, Text linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder in Blocksatz ausrichten, die Textgröße ändern, jegliche Formatierung wieder entfernen). Diese werden in unserer Anleitung zusammen mit weiteren Informationen zur E-Mail-Bearbeitung erklärt.

Kann ich Benachrichtigungen an externe E-Mail-Adressen über eingehende E-Mails erhalten?

Ja, als Benutzer*in eines bezahlten Tutanota-Accounts kannst du Benachrichtigungs-E-Mails an jede beliebige E-Mail-Adresse senden lassen. Gehe dazu zu 'Einstellungen' - 'E-Mail' - 'Benachrichtigungen'. Du bekommst eine Benachrichtigungs-E-Mail. Erst wenn du dich nach dem Erhalt der E-Mail wieder eingeloggt hast, bekommst du eine neue Benachrichtigungs-E-Mail, um nicht zu viele Benachrichtigungen zu versenden.

Als Benutzer*in von Free kannst du Push-Benachrichtigungen im Browser, in der Android- & iOS-App und in den Desktop-Clients erhalten.

Anderes

Publiziert Tutanota einen Transparenzbericht?

Ja, der Tutanota Transparenzbericht wird alle sechs Monate upgedated. Du kannst dir die stets aktuelle Version hier anschauen.

Wenn ich auf Premium upgrade, kann ich später wieder zurück zu Free wechseln?
Premium kostenlos upgrade downgrade

Ja, du kannst jederzeit wieder zu Free zurückwechseln. Zuvor musst du alle zusätzlich gebuchten Pakete wieder deaktivieren. Du kannst deine Haupt-E-Mail-Adresse als kostenlosen Account weiterhin benutzen.

Hier erklären wir, wie das Upgraden oder Downgraden sowie das Hinzufügen oder Abbestellen von zusätzlichen Paketen (Aliasse, Speicher, zusätzliche Benutzer*innen etc.) funktioniert.

Mein neu erstellter Account wird erst 48 Stunden nach der Registrierung freigeschaltet. Was soll ich tun?

Manche Accounts müssen nach der Registrierung erst freigeschaltet werden, um Tutanota vor Missbrauch zu schützen. Dies betrifft häufig IP-Adressen von VPN-Services und Tor. Lies hier, wie diese Wartezeit es uns ermöglicht eure Privatsphäre maximal zu schützen und einen komplett anonymen E-Mail-Service anzubieten.

Während dieser 48 Stunden können E-Mails nicht gesendet oder empfangen werden. Bitte teile deine neue E-Mail-Adresse anderen erst mit, wenn der Account automatisch freigeschaltet wurde.

Ich erhalte keine Anmeldebestätigungen von Services oder Newslettern. Was kann ich tun?

Bitte prüfe, ob die Absendeadresse blockiert wird, indem du dieser Anleitung folgst.

Manchmal werden neu registrierte E-Mail-Adressen für 48 Stunden gesperrt, um Missbrauch zu verhindern. Es ist wichtig, dass du die neue E-Mail-Adresse nicht weitergibst, bevor die Sperrung automatisch aufgehoben wird. Wenn du die E-Mail-Adresse während der Sperrung dafür nutzt, um dich bei Services oder Newslettern zu registrieren, senden dir diese Services eine Anmeldebestätigung. Diese E-Mail löst aufgrund der Sperrung einen temporären Fehler (Bounce) aus. Dies kann zu Problemen führen, auch wenn du dich in der Zukunft erneut bei dem Service registrieren möchtest.

Ich kann mich mit meiner Tutanota E-Mail-Adresse nicht bei einem Online-Service registrieren. Was soll ich tun?

Bei den meisten Services kannst du dich problemlos mit deiner Tutanota-Adresse registrieren. Allerdings haben uns einige Benutzer*innen berichtet, dass manche Services Tutanota-Adressen für Registrierungen blockieren. Bitte lies diese Optionen, um das Problem zu beheben.

Was muss ich beim Tutanota Captcha bei der Registrierung eingeben?

Tutanota nutzt ein eigenes Captcha, damit wir kein Google Captcha nutzen müssen. Dies ermöglicht uns einen Open Source E-Mail Service ohne Verbindungen zu Google anzubieten.

Das Tutanota Captcha zeigt eine Uhr. Du musst die Uhrzeit mit vier Ziffern inklusive des Doppelpunktes in der Mitte eingeben. Wenn die angezeigte Zeit beispielsweise 8.30 Uhr ist, musst du exakt 08:30 oder 20:30 eingeben, um das Captcha zu lösen.

Ich habe eine Spam- oder Phishing-E-Mail von einer eurer Domains erhalten. Wie melde ich Missbrauchsfälle?
Betrug Betrüger Stalker Drohung Missbrauch missbräuchlich Phishing

Wenn du uns über eine missbräuchliche Nutzung einer unserer Domains (tutanota.com, tutanota.de, tutamail.com, tuta.io, keemail.me) informieren möchtest, sende uns bitte eine E-Mail an abuse@tutao.de. Wenn es dir angebracht erscheint, leite die betreffende E-Mail bitte an uns weiter.

Wenn du Tutanota nutzt und eine Phishing-E-Mail erhalten hast, kannst du diese melden, indem du auf das Drei-Punkte-Symbol rechts und dann auf 'Als Phishing melden' klickst. Mehr Details gibt es hier.

Wenn du die missbräuchliche Nutzung einer Domain eines anderen E-Mail-Anbieters melden möchtest, findest du hier die entsprechenden Kontaktadressen: abuse.net.

Wo kann ich eine Sicherheitslücke, die ich in Tutanota gefunden habe, melden?

Wir bei Tutanota fokussieren uns darauf deine Mailbox maximal zu schützen. Der Tutanota Code ist auf GitHub publiziert, so dass Sicherheitsexpert*innen diesen prüfen können. Falls du eine Sicherheitslücke finden solltest, bitten wir dich uns diese direkt mitzuteilen, damit wir die Lücke umgehend schließen können.

Wie lösche ich meinen Tutanota Account?
löschen

Um deinen Account zu löschen, gehe zu Einstellungen - Abonnement - Account löschen. Beim Löschen musst du dein Passwort angeben.

Bitte beachte: Gelöschte Tutanota-Accounts können nicht wiederhergestellt werden. Gelöschte E-Mail-Adressen sind für die Registrierung blockiert und können nicht wieder verwendet werden.

Tutanota How-to

Login, Tastaturkürzel & Header-Informationen

Tutanota Login

  • Hier kannst du dich in den neuen Mail-Client einloggen.
  • Bitte gib deine vollständige E-Mail-Adresse und dein Passwort an und klicke auf 'Anmelden'.
  • Wenn du bei 'Passwort speichern' ein Häkchen setzt, wird dein Passwort im Browser gespeichert. Wähle diese Option nur, wenn du dein eigenes Gerät verwendest.
  • Klicke auf 'Mehr', um weitere Optionen zu sehen. Klicke auf 'Registrieren', um einen neuen E-Mail-Account zu registrieren, auf 'Farben wechseln', um das Darktheme (siehe Screenshot oben) zu nutzen, oder auf 'Zugangsdaten verloren', um einen Hilfe-Artikel zum Wiederherstellen des Passworts anzuzeigen.
  • Wenn du dein Passwort im Browser gespeichert hast, gibt es noch zwei weitere Optionen unter 'Mehr': Mit einem Klick auf 'Anderer Account' kannst du dich mit einer anderen Tutanota Mail-Adresse anmelden. Mit einem Klick auf 'Zugangsdaten löschen' kannst du das zuvor im Browser gespeicherte Passwort löschen.

Tutanota Tastaturkürzel

  • Tutanota unterstützt zahlreiche Tastaturkürzel. Du kannst alle verfügbaren Tastaturkürzel in jedem Tutanota-Fenster sehen, indem du auf F1 (fn+F1) klickst. Außerdem kannst du Tastaturkürzel nutzen, um eine HTML-E-Mail zu designen, bspw. Strg+b, Strg+i, Strg+u.
  • Header-Informationen: Du kannst dir die Header-Informationen von empfangenen E-Mails anzeigen lassen, indem du auf H klickst (Tastaturkürzel).
  • Tutanota entfernt Header-Informationen von gesendeten E-Mails, um deine Privatsphäre zu schützen.
  • Wenn die technische Sendeadresse von der Header-Information abweicht, zeigt dir Tutanota eine Warnung an. Die unterschiedlichen Sendeadressen können ein Hinweis sein, dass die E-Mail von einer Person gesendet wurd, die eine falsche Identität vorgibt.
Hinzufügen des zweiten Faktors (2FA) zu Tutanota

Wir empfehlen aufgrund von Sicherheitsvorteilen 2FA zu aktivieren. Lies in unseren Sicherheitstipps, wie dir der Zweite Faktor dabei hilft deine Mailbox vor Hacker*innen zu schützen.

Zweiten Faktor registrieren

Du kannst deinen Zweiten Faktor mit deinem Tutanota-Account in Einstellungen -> Anmeldung verknüpfen. Als Admin kannst du zweite Faktoren für Benutzer*innen-Accounts in Einstellungen -> Benutzerverwaltung hinterlegen.

  • Wir unterstützen im Moment: Sicherheitsschlüssel (U2F), z.B. Yubikey. U2F wird im Moment von Chrome, Firefox und Opera unterstützt.
  • TOTP mit einer Authenticator App, z.B. FreeOTP+, andOTP, Authenticator, Authy. Wenn sich kein zweiter Faktor mit TOTP hinzufügen lässt, prüfe bitte, dass die Uhrzeit auf deinen Geräten übereinstimmt.
  • Wir planen demnächst weitere Methoden zu unterstützen. Bitte teile uns über Social Media mit, welche du möchtest!

Zweite Faktoren können von Admins und "normalen" Benutzer*innen hinzugefügt, aber nur von Admins entfernt werden.

Bitte beachte: Wenn du deinen zweiten Faktor verlierst, kannst du dich nicht mehr in deinen Account einloggen. Um dem vorzubeugen, kannst du mehrere zweite Faktoren zu deinem Account hinzufügen and außerdem deinen Wiederherstellungs-Code sicher aufbewahren, der dir beim Anlegen eines Zweiten Faktors angezeigt wird.

Mit zweitem Faktor authentifizieren

Während des Logins musst du dich mit einem deiner zweiten Faktoren authentifizieren. Alternativ ist es auch möglich die Session von einem anderen eingeloggten Client aus zu bestätigen. Falls dein Browser deinen zweiten Faktor nicht unterstützt, kannst du die Session nur von einem anderen Client aus bestätigen.

Wie setze ich meinen Zweiten Faktor zurück, wenn ich ihn verloren habe?

Du kannst deinen Zweiten Faktor zurücksetzen. Dazu brauchst du deinen Wiederherstellungs-Code und dein Passwort. Du kannst dir den Code in Einstellungen -> Login ansehen und aktualisieren.

Wenn du deinen Zweiten Faktor verloren hast, klicke auf Mehr -> Zugangsdaten verloren auf der Login-Seite. Dort musst du deinen Wiederherstellungs-Code und dein Passwort angeben, um alle deine Zweiten Faktoren zu löschen.

Wie kann ich mein Passwort oder zweiten Faktor zurücksetzen?

Wenn du einen Tutanota Account registriert hast, ermöglicht dir unsere sichere Zurücksetzenfunktion für Passwörter, dass du deinen Account selbst zurücksetzen kannst. Stelle bitte sicher:

  • Dass du dein Passwort aufschreibst und sicher aufbewahrst oder einen Passwortmanager nutzt.
  • Dass du deinen Wiederherstellungs-Code aufschreibst, um sicherzustellen, dass du niemals den Zugang zu deinem Tutanota Account verlierst.

Wenn es bereits zu spät ist und du dich nicht mehr einloggen kannst, prüfe bitte folgendes:

  • Hast du deine E-Mail-Adresse mit dem korrekten Domain-Kürzel, z.B. ".de" oder ".com", angegeben?
  • Ist die Feststelltaste deiner Tastatur aktiviert?
  • Wird die Zeit auf deinem TOTP-Gerät korrekt synchronisiert (dies ist nur wichtig, wenn die Authentifizierung mit TOTP fehlschlägt)?

Wir haben keinerlei Zugriff auf dein Passwort und können deinen zweiten Faktor nicht modifizieren. Jedoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Zugang zu deiner Mailbox zurückzubekommen, wenn du dein Passwort oder deinen zweiten Faktor verloren hast.

\es gibt eine Administration**

Wenn du ein Mitarbeiter*in einer Organisation oder eines Unternehmens bist, das die Bezahlversion von Tutanota nutzt, kannst du die Admins bitten dein Passwort zurückzusetzen. Admins können die Passwörter von Benutzer*innen und anderen Admins zurücksetzen. Wenn du absolut sicher gehen willst, deinen Account nie zu verlieren, ist es am besten, über zwei Benutzer*innen mit Admin-Rechten zu verfügen.

\es gibt einen Wiederherstellungs-Code**

Dein Wiederherstellungs-Code ist dein persönlicher Code, mit dem du deinen Account zurücksetzen kannst. Wenn du ihn bei der Registrierung aufgeschrieben hast, kannst du dein Passwort oder deinen zweiten Faktor mit deinem persönlichen Wiederherstellungs-Code zurücksetzen, indem du auf Mehr > Passwort vergessen auf der Login-Seite klickst.

Du kannst deinen Widerherstellungs-Code unter Settings >Login ansehen und aufschreiben. Auf unserem Blog gibt es weitere Informationen zu dieser innovativen Funktion.

Wenn du die 2-Faktor-Authentifizierung aktiviert hast, brauchst du 2 von 3 Faktoren, um deinen Tutanota Account zurückzusetzen:

Klicke hier, um dein Passwort zurückzusetzen. Du brauchst deinen zweiten Faktor (wenn 2FA aktiviert) und deinen Wiederherstellungs-Code.

Klicke hier, um deinen Wiederherstellungs-Code zurückzusetzen. Du brauchst deinen zweiten Faktor und dein Passwort.

Bitte beachte: Wenn du dein Passwort und deinen zweiten Faktor verlierst, gibt es keine Möglichkeit deinen Account mit dem Wiederherstellungs-Code zurückzusetzen.

Wie kann ich meine Suchergebnisse verfeinern?

Um deine verschlüsselte Mailbox zu durchsuchen, klicke einfach auf das Suchfeld ganz oben in der Menüleiste oder klicke F.

Tutanota Suchfeld

Wenn du Enter drückst, kommst du zu einer detaillierteren Suchansicht. Die kostenlose Suche sucht bis einen Monat zurück in die Vergangenheit.

Detaillierte Suchmaske

Die detaillierte Suchmaske lässt dich den zu durchsuchenden Zeitraum angeben (einen Monat in der kostenlosen Basisversion). Die unlimitierte Suche (Premium) lässt dich deine Suche auch filtern, bspw. danach, welche Person die E-Mail geschrieben hat, welcher Person du sie gesendet hast, ob die Suchfrage im Betreff oder im Body enthalten ist oder in welchem Ordner die zu suchende E-Mail liegt.

Da alle Daten in Tutanota verschlüsselt sind, verursacht unsere innovative Suchfunktion viel Traffic. Deshalb ist die unlimitierte Suche nur für zahlende Kund*innen verfügbar. Lerne hier wie du profitierst, wenn du für nur 1 € im Monat zu Premium wechselst.

Bitte beachte: Da nur E-Mails und Kontakte durchsucht werden können, ist das Suchfeld nicht eingeblendet, wenn du dich in den 'Einstellungen' befindest.

Hinzufügen der eigenen E-Mail-Domain(s)

Wenn du eine oder mehrere Domains besitzt, die du mit Tutanota verwenden möchtest, kannst du diese zu deinem kostenpflichtigen Tutanota-Account hinzufügen. Der Einrichtungsassistent führt dich in vier kleinen Schritten durch die Konfiguration deiner eigenen E-Mail-Domain. Bei jedem Schritt wird dir erklärt, welche Änderungen du an der Konfiguration vornehmen musst. Falls du noch keinen Tutanota-Account hast, kannst du dich hier registrieren.

Der Einrichtungsassistent für deine eigene E-Mail-Domain ist unter 'Einstellungen' -> 'Globale Einstellungen' -> 'Eigene E-Mail-Domain' zu erreichen, indem du auf den '+'-Knopf drückst.

Um E-Mails deiner eigenen Domain mit Tutanota senden und empfangen zu können, musst du die folgenden DNS-Einträge für deine Domain bei deinem Domain-Provider setzen. Bevor du die DNS-Einträge konfigurierst, erlaubt dir der Assistent neue Benutzer*innen und E-Mail-Aliasse für deine eigene Domain anzulegen, um einen nahtlosen Übergang zu Tutanota beim Empfang von E-Mails zu gewährleisten.

  • ein TXT Eintrag als Nachweis, dass du die Domain besitzt
  • ein MX Eintrag mit beliebiger Priorität
  • ein TXT Eintrag für SPF
  • CNAME Einträge (_domainkey) für DKIM
  • CNAME Einträge für MTA-STS
  • ein TXT Eintrag (_dmarc) für DMARC wird empfohlen

Die exakten Werte, auf die diese DNS-Einträge zeigen sollten, werden im Einrichtungsassistent angezeigt.

Der MX-Eintrag ist notwendig, um E-Mails an deine Domain auf die Tutanota-Server zu leiten. Der SPF-TXT-Eintrag wird benötigt, um die Tutanota-Server als gültigen Absender von E-Mails mit deiner Domain zu bestätigen. Die _domainkey- und _dmarc-Einträge stellen sicher, dass deine E-Mails mit DKIM signiert sind und dass Fälschungen deiner Absendeadresse von den empfangenden Mail-Servern erkannt werden können. Die MTA-STS Einträge stellen sicher, dass Transportverschlüsselung und -authentifizierung zwischen verschiedenen Mail-Servern verwendet werden.

Tutanota zeigt dir für alle deine Domains an, ob die DNS-Einträge richtig sind oder was noch geändert werden muss.

Bitte beachte, dass es bei einigen Domain-Providern mehrere Stunden dauern kann, bis Änderungen an den DNS-Einträgen für andere Mail-Server sichtbar werden. Die Einstellungen für deine Domain kannst du hier überprüfen.

Wie kann ich Tutanota in meiner Firma mit meiner eigenen E-Mail-Domain nutzen?
  1. Registriere einen kostenpflichtigen Account hier. Hierbei erstellte Benutzer*innen haben automatisch Admin-Rechte. Werden weitere Benutzer*innen hinzugefügt, können alle - oder nur einige ausgewählte - ebenfalls als Admins konfiguriert werden. Admins können alle generellen Einstellungen ändern und Benutzer*innen verwalten, zum Beispiel auch ihre Passwörter ändern/zurücksetzen. Da wir bei Tutanota Passwörter grundsätzlich nicht zurücksetzen können, empfehlen wir mindesten zwei Admins einzurichten. Diese können dann gegenseitig ihr Passwort zurücksetzen, sollte es einmal verloren gehen.
  2. Füge deine eigene E-Mail-Domain unter "Einstellungen" > "Globale Einstellungen" -> "Eigene E-Mail-Domains" hinzu. Dafür musst du einen DNS-Eintrag für deine Domain setzen, damit wir sicherstellen können, dass die Domain dir gehört. Eine Anleitung findest du direkt in Tutanota oder auch hier.
  3. Erstelle weitere Benutzer*innen (sprich, Mailboxen) für deine Domain unter "Einstellungen" > "Benutzerverwaltung". Wenn du eine große Anzahl an Benutzer*innen hast, kannst du eine CSV-Datei mit Namen, E-Mail-Adressen und Passwörtern importieren. Dies ermöglicht dir alle Benutzer*innen automatisch in nur einem Schritt zu erstellen.
  4. Setze die DNS-Einträge (MX, spf, DKIM, DMARC) für deine Domain, damit du E-Mails mit Tutanota senden und empfangen kannst. Falls Fehler auftreten, findest du eine Liste von fehlenden oder falschen DNS-Einträgen unter "Einstellungen" > "Globale Einstellungen" -> "Eigene E-Mail-Domains".
  5. Stelle den Benutzer*innen die Passwörter zur Verfügung, sodass sie sich in ihre Postfächer einloggen können.

Bitte beachte, dass wir E-Mail-Import noch nicht unterstützen. Diese Funktion werden wir in den nächsten Monaten einbauen. Bis dahin empfehlen wir, die alten Mailboxen als Referenz zu behalten.

Auf unserer Business-Seite sind alle Funktionen von Tutanotas sicheren E-Mails für Unternehmen zusammengefasst.

Wie buche ich Secure Connect?

Um das verschlüsselte Kontaktformular Secure Connect zu buchen, benötigst du:

Journalist*innen bekommen Secure Connect kostenlos. Gemeinnützige Organisationen bekommen die Geschäftsversion von Tutanota mit Premium, Whitelabel und Secure Connect zum halben Preis.

Wie sende ich eine verschlüsselte Nachricht mit Secure Connect?

Wenn eine Person mit dir eine verschlüsselte Kommunikation über Secure Connect beginnt, wird die gesamte Kommunikation Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Die Verschlüsselung geschieht lokal im Browser, so dass keine Dritten - nicht einmal wir als Provider - die Nachrichten lesen können.

So beginnst du eine verschlüsselte Kommunikation über Secure Connect:

  1. Klicke auf Anfrage stellen.
  2. Gib eine Betreffzeile ein.
  3. Wähle ein Passwort und wiederhole das Passwort. Falls du später auf Antworten zugreifen möchtest, notiere dir das Passwort an einem sicheren Ort.
  4. Gib deine Nachricht ein.
  5. Ziehe Dateien per Drag & Drop in das Nachrichtenfeld oder klicke auf das Symbol in der rechten oberen Ecke, um Dateien anzuhängen. Diese werden automatisch an die Nachricht angehängt und verschlüsselt.
  6. Wenn du über Antworten benachrichtigt werden möchtest, gib am Ende eine E-Mail-Adresse ein. Dies ist freiwillig. Wenn du anonym bleiben möchtest, empfehlen wir hier keine E-Mail-Adresse einzugeben.
  7. Klicke oben rechts auf Senden.
  8. Es wurde eine zufällig generierte E-Mail-Adresse für deinen verschlüsselten Kommunikationskanal erstellt. Notiere diese E-Mail-Adresse (und das zuvor gewählte Passwort), um auf diese verschlüsselte Kommunikation erneut zugreifen zu können.

Wenn eine andere Person dir eine verschlüsselte Nachricht über Secure Connect sendet erstellt Tutanota automatisch eine Mailbox für diese Person mit einer automatisch generierten E-Mail-Adresse mit deiner Whitelabel-Domain. Die Person kann sich mit dem selbst gewählten Passwort einloggen, Antworten lesen und ebenfalls antworten. Mit Secure Connect ist ein verschlüsselter Kommunikationskanal entstanden, der beides ist: einfach zu nutzen und sicher.

Wann brauche ich verschlüsselte E-Mails?

E-Mail-Verschlüsselung wird immer dann gebraucht, wenn du eine vertrauliche E-Mail senden möchtest, also eine E-Mail mit persönlichen Inhalten, die nicht publik werden sollen. Die folgenden drei Beispiele erklären den Unterschied zwischen vertraulichen (Ende-zu-Ende verschlüsselten) und nicht vertraulichen E-Mails.

Dabei ist Alice bei Tutanota registriert, Bob kann bei Tutanota registriert oder ein externer Empfänger sein, und Carol ist nicht bei Tutanota registriert. In jedem Fall sind alle E-Mails (inklusive Anhängen) verschlüsselt auf den Tutanota-Servern gespeichert. Unabhängig von der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird die Verbindung zwischen Client und Tutanota-Server mit TLS abgesichert.

\ende-zu-Ende verschlüsselt senden und empfangen**
Die E-Mail wird auf Alice's Client verschlüsselt, von dem Server verschlüsselt gespeichert und kann nur von Alice oder Bob entschlüsselt werden.

Ende-zu-Ende verschlüsselt senden und empfangen

\nicht vertrauliche E-Mails senden**
Die E-Mail wird per SMTP gesendet. Die gesendete E-Mail wird aber für Alice verschlüsselt auf dem Server abgelegt.

Nicht vertrauliche E-Mails senden

\nicht vertrauliche E-Mails empfangen**
Wenn die E-Mail per SMTP vom Tutanota-Server empfangen wird, wird sie sofort für Alice verschlüsselt auf dem Server abgelegt.

Nicht vertrauliche E-Mails empfangen

Anleitung für das Update von WebView auf Android

Den WebView zu aktualisieren ist so einfach wie eine App zu installieren. Für Android-Geräte älter als Nougat ist dies die App "Android System WebView".

Die Anwendung kann einfach aus dem PlayStore geladen und aktualisiert werden.

Zusätzliche, optionale Änderungen

Der Standard-WebView auf Android N ist in der Regel mit dem Chrome Browser verknüpft. Wenn du Chrome nicht installieren möchtest, kann du einen anderen Browser auswählen und nachträglich eine andere WebView-Implementierung über die Entwickler*innen-Einstellungen auswählen.

Um auf die Entwickler*innen-Einstellungen zuzugreifen:

  • Öffne deine Einstellungs-App
  • Scrolle ganz runter bis zum Punkt "Info" oder "Über das Telefon"
  • Scrolle wieder ganz nach unten bis zum Eintrag "Software-Nummer"
  • Drücke nun mehrere male auf den Eintrag "Software-Nummer", bis die Nachricht erscheint, dass die Entwickler*innen-Optionen aktiv sind.
  • Die Einstellung für den WebView befindet sich unter "Einstellungen" -> "Entwickler Optionen" -> "WebView-Implementieren"

Hinweis für Nutzer*innen von LeEco-Geräten: LeEco hat Änderungen bei einigen Geräten vorgenommen, die es verhindern WebView zu ändern. Wir haben bisher keine Möglichkeit gefunden, diesen Fehler zu beheben. Wir empfehlen die Webversion deines Tutanota E-Mail-Accounts zu nutzen.

E-Mails

Navigationsmenü: E-Mails und Ordner

Abhängig von der Breite deines Browsers zeigt Tutanota dir das linke Menü, die Ordner-Liste, die E-Mail-Liste sowie die ausgewählte E-Mail an.

Mail folders

  • Füge Ordner hinzu, indem du auf das Plussymbol in der Ordneransicht klickst. Ein Pop-up öffnet sich, in das du einen Ordner-Namen eintragen kannst. Der neue Ordner wird alphabetisch unter 'Deine Ordner' sortiert. Du kannst so viele Ordner hinzufügen, wie du benötigst.
  • Um den Ordner später zu bearbeiten, klicke auf den Ordner. Klicke auf die drei Punkte neben dem Ordner. Du kannst diesen 'umbenennen' oder 'löschen'.
  • Bitte beachte: Wenn du einen Ordner löschst, werden alle enthaltenen E-Mails sofort physikalisch gelöscht. Bitte prüfe, dass du den richtigen Ordner ausgewählt hast, bevor du auf 'löschen' klickst.
  • Wenn du dich im Ordner 'Papierkorb' oder 'Spam' befindest, kannst du mit dem Symbol neben dem Ordnernamen den gesamten Ordner leeren. Die E-Mails in diesem Ordner werden dann sofort physikalisch gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.
  • Spam-Ordner: Tutanota legt E-Mails mit Spamverdacht direkt in diesem Ordner ab. Wenn du eine Mail aus diesem Ordner löschst, wird sie nicht in den Papierkorb verschoben sondern physikalisch gelöscht.
Multiselect, Drag & Drop, ungelesen markieren

Multi select

  • Du kannst die Multiselect-Funktion am Desktop (drücke Shift oder Strg während des Auswählens) und auf mobilen Geräten (drücke lange um Multiselect zu aktivieren) verwenden.
  • Ausgewählte Mails können per Drag & Drop verschoben werden.
  • Ausgewählte Mails können per Drag & Drop in das lokale Dateisystem gezogen werden, indem Strg oder Alt beim Ziehen gedrückt wird. In den Desktop-Clients kannst du unter 'Einstellungen' -> 'Desktop' -> 'Dateiformat für E-Mail-Export' entscheiden, ob E-Mails als msg- oder eml-Dateien exportiert werden sollen.
  • Ausgewählte Mails können mit den Symbolen rechts bearbeitet werden: 'Abbrechen', 'Verschieben', 'Löschen', oder du klickst auf die drei Punkte für folgende Optionen: 'Ungelesen' markieren, 'Gelesen' markieren oder 'Exportieren'.
  • In den Apps kannst du Mails nach links verschieben, um sie zu löschen. Wenn du Mails nach rechts schiebst, gehen sie direkt ins Archiv.
E-Mail-Menü

Mail menu items

Wenn du eine E-Mail auswählst, werden diese Symbole ganz oben angezeigt.

  • Das obere Mail-Menü beinhaltet folgende Optionen:
    • Pfeil nach links = antworten. Tastaturkürzel: Klicke R.
    • Doppelter Pfeil nach links = allen antworten. Tastaturkürzel: Klicke ⇧ + R.
    • Pfeil nach rechts = weiterleiten.
    • Ordnersymbol = verschiebe diese E-Mail in einen Ordner. Wenn du dieses Symbol anklickst, öffnet sich deine gesamte Ordner-Liste. Du kannst E-Mails auch über Drag & Drop verschieben, oder in den Apps mit rechts und links sliden.
    • Papierkorb-Symbol = Die Mail wird in den Papierkorb verschoben.
    • Drei Punkte = Du kannst die Mail als ungelesen markieren oder exportieren.
  • Wenn du eine Mail als PDF ausdrucken möchtest, kannst du die Druckfunktion des Browsers benutzen.

Sender

  • In einer geöffneten E-Mail kannst du den Absender anklicken. Ein Pop-up öffnet sich. Du kannst auf 'Kontakt erstellen' klicken, um diesen Kontakt im Adressbuch zu speichern und zu bearbeiten.
  • Außerdem kannst du eine 'Regel erstellen' (verfügbar in allen bezahlten Abonnements) oder eine 'Spam-Regel hinzufügen', um E-Mails von diesem Absender in Zukunft automatisch in einen bestimmten Ordner zu verschieben.

Add rule

  • Als Benutzer eines kostenpflichtigen Abonnements von Tutanota kannst du außerdem für diesen Kontakt eine 'Regel anlegen', so dass beispielsweise alle Mails von diesem Sender in einen bestimmten Ordner abgelegt werden. Mehr Details zu 'Inboxregeln' gibt es unter 'E-Mail'.

Senden von Mails

Write a mail

*eingeklapptes Mail-Fenster.*

  • Klicke auf 'Neue E-Mail' oben links, um eine neue Mail zu verfassen.
  • Wenn du eine Mail-Adresse in das 'An'-Feld eingibst, zeigt dir Tutanota passende Mail-Adressen aus deinem Adressbuch. Du kannst 'Enter' klicken, um die erste angezeigt Mail-Adresse auszuwählen.
  • Sobald du eine Mail-Adresse eingegeben hast, erscheint der 'Vertraulich'-Button in der Betreffzeile. Klicke darauf, wenn diese Mail nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt sein soll. Du kannst auch die Default-Einstellung verschlüsselt/nicht verschlüsselt für neue Mails festlegen. Gehe dazu hier in deine Settings→ 'Standard-Übertragung'. E-Mails an andere Tutanota-Benutzer werden immer Ende-zu-Ende verschlüsselt versendet.
  • Unter der Empfänger-Mail-Adresse einer verschlüsselten Mail fügst du das Passwort für den Empfänger hinzu, das du dem Empfänger auf einem anderen Weg mitteilen musst.
  • Du kannst Dateien hinzufügen, indem du das Dateisymbol in der Betreffzeile anklickst oder indem du Drag & Drop verwendest.
  • Du kannst deine Mail schreiben. Wenn du 'Senden' klickst, verschlüsselt Tutanota automatisch Betreff, Inhalt und alle Dateien.

Write a mail

Ausgeklapptes Mail-Fenster.

  • Klicke auf 'Anzeigen' im 'An'-Feld, um mehr Felder anzuzeigen. Nach dem Vergrößern kannst du Cc- und Bcc-Empfänger hinzufügen.
  • Wenn du unter Einstellungen eine Alias-E-Mail-Adresse hinzugefügt hast, kannst du hier auch die Mail-Adresse ändern, von der du die Mail versenden möchtest. Klicke dazu auf das Stiftsymbol neben der 'Absender'-Mail-Adresse. Du kannst den Default-Absender hier in den Settings→ 'Standard-Absender' festlegen. Dies macht die Alias-Adresse zur sendenden E-Mail-Adresse. Die Tutanota-Adresse bleibt aber die Hauptadresse des Accounts (Name im Tab), was nicht geändert werden kann.
  • Externe Empfänger einer Ende-zu-Ende verschlüsselten E-Mail erhalten eine Benachrichtigungsmail von deiner Tutanota-Adresse. Du kannst die Sprache dieser Benachrichtigungsmail auswählen, indem du auf das Stiftsymbol ganz rechts klickst (hier wurde Englisch ausgewählt).

Text editing tools

Wenn du eine E-Mail schreibst, kannst du diese Tools zum Editieren des Textes nutzen.

Bitte fahre mit der Maus über die Symbole, um zu sehen, welche Funktionen sich dahinter verbergen. Mit den Tutanota Editier-Funktionen kannst du Bilder einbetten, Listen (Punkte und Zahlen) hinzufügen, den Text zu fett, kursiv, unterstrichen und einzeilig ändern, Hyperlinks hinzufügen, den Text linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder in Blocksatz ausrichten, die Texgröße ändern sowie jeglich Formattierung wieder entfernen.

Einfügen einer Vorlage in eine E-Mail

Vorlage einfügen

So fügst du eine Vorlage in den Mail-Editor ein, wenn du im Browser oder in einem der Tutanota Desktop-Clients angemeldet bist:

  1. Drücke "#" und den Shortcut, den du beim Erstellen der Vorlage definiert hast.
  2. Drücke die Tab-Taste.
  3. Die Vorlage wird automatisch in den Mail-Editor eingefügt.

Wenn du mehrere Sprachversionen für diese Vorlage erstellt hast, kannst du nach Drücken der Tab-Taste (Schritt 2) die richtige Version auswählen.

Alternativ kannst du deine Vorlagen auch über die Tastenkombination Strg+Leertaste oder über die Symbolleiste des Mail-Editors aufrufen. Dort kannst du nach der richtigen Vorlage suchen und diese einfügen.

Externe Bilder laden

Bilder in Tutanota anzeigen

Tutanota blockiert das automatische Laden von Bildern, um deine Privatsphäre zu schützen. Um externe Bilder zu laden, klicke bitte auf 'Anzeigen' oberhalb des Mail-Body, um das Bild einmal zu laden oder auf 'Absender immer vertrauen', um alle Bilder, die von dieser E-Mail-Adresse gesendet werden, immer zu laden. Bitte beachte, dass Bilder von einer vertrauenswürdigen Absendeadresse auf allen Geräten einmalig erlaubt werden müssen. Falls die Mail-Authentifizierung fehlschlägt oder nicht vorhanden ist, werden die Bilder nicht geladen, auch wenn die Absendeadresse auf der Zulassen-Liste steht. Inline-Bilder werden direkt angezeigt, da keine externen Inhalte geladen werden müssen.

Senden von unverschlüsselten E-Mails

Gehe zu 'Einstellungen' -> 'Email'. Hier kannst du die 'Standard-Einstellung' auswählen: verschlüsselt ('Vertraulich') oder unverschlüsselt ('Nicht vertraulich'). Ob eine E-Mail verschlüsselt wird, kannst du auch beim Schreiben einer E-Mail über das Schlosssymbol anpassen. E-Mails an andere Tutanota-Benutzer*innen werden grundsätzlich verschlüsselt.

Verschlüsselte E-Mail an externe Empfänger*innen

Wenn du eine E-Mail an eine Person verschlüsseln möchtest, die keinen Tutanota-Account hat, musst du beim Verfassen der E-Mail ein Passwort angeben.

E-Mail schreiben

Das Passwort wird mit der zugehörigen Empfangsadresse im Tutanota Adressbuch gespeichert und beim nächsten Mal automatisch eingefügt. Dies macht dein verschlüsseltes Adressbuch sozusagen zum Passwort-Manager für deine externen Empfänger*innen. Das Passwort muss über einen zweiten Kanal ausgetauscht werden. Wenn du das Passwort ändern möchtest, kannst du das entweder in der Kontakte-Ansicht tun, oder wenn du eine neue E-Mail an die selbe Adresse verfasst.

Die Person, die die externe E-Mail empfängt:

  • erhält eine Benachrichtigungs-E-Mail mit einem Link zu Tutanota (Browser wird geöffnet),
  • gibt das zuvor vereinbarte Passwort ein
  • und kann die automatisch entschlüsselte E-Mail lesen, direkt vertraulich antworten, alle Nachrichten exportieren und lokal abspeichern.

Beachte: Der Link in der Benachrichtigungs-E-Mail enthält einen 'Salt', der ebenfalls gebraucht wird, um die E-Mail mit Hilfe des Passworts zu entschlüsseln. Eine Person, die deine verschlüsselten Nachrichten abfangen möchte, braucht also sowohl den Link als auch das Passwort. Ein alter Link wird deaktiviert, sobald eine neue E-Mail an dieselbe E-Mail-Adresse gesendet wird.

Hinzufügen von Alias-Adressen

Wenn du ein bezahltes Tutanota-Abonnement nutzt, kannst du Aliasse zu deinem Account hinzufügen. Du kannst auch größere Alias-Pakete dazubuchen. Details zu verfügbaren Paketen gibt es auf unserer Preise-Seite.

Bitte logge dich hier ein, wenn du einen Alias hinzufügen möchtest. In den Einstellungen unter 'E-Mail' →'E-Mail-Aliasse' klicke auf 'Aliasse anzeigen'. Nach Anklicken des Plus-Symbols kannst du nun den Alias hinzufügen: ein Pop-up wird geöffnet, in das du die Details eintragen kannst. Du kannst den Alias mit allen zur Verfügung stehenden Tutanota-Domains oder mit deinen eigenen E-Mail-Domains erstellen, die du deinem Tutanota-Account hinzugefügt hast.

Bitte beachte: Es ist technisch nicht möglich Aliasse mit einer Tutanota-Domain zu löschen. Diese können nur deaktiviert werden. Aliasse mit deiner eigenen E-Mail-Domain können gelöscht und durch neue ersetzt werden.

Wenn du mehr als fünf Aliasse benötigst, kannst du ein größeres Alias-Paket kaufen. Dies ist auch notwendig, wenn die Aliasse deaktiviert sind.

Die Standard-Absendeadresse kannst du anschließend unter 'Einstellungen' → 'E-Mail' → 'Standard-Absender' festlegen. Die primäre E-Mail-Adresse deines Tutanota Accounts (Name im Tab) wird dadurch nicht geändert.

Um den Alias beim Versenden einer Mail zu wechseln, klicke auf 'MEHR ANZEIGEN'. Dann klicke auf das Symbol neben der Absendeadresse und wähle den Alias aus, mit dem du die E-Mail versenden möchtest.

Erstellen von Spamregeln

Um Spam zu erkennen, durchläuft Tutanota verschiedene Schritte. Im Fall eingehender unverschlüsselter SMTP Nachrichten wird die empfangene Nachricht mit DNS-Spamlisten abgeglichen. In einem zweiten Schritt filtern wir die E-Mails erneut, indem wir die Inhalte untersuchen und anschließend als Spam oder als kein Spam markieren. E-Mails, die als Spam markiert wurden, werden in den Spamordner deines Posteingangs verschoben. Der dritte und letzte Schritt sieht ein erneutes Filtern von Spam auf Basis von dir selbst erstellter Spamregeln vor.

Admins können diese Regeln für alle Benutzer*innen unter einem Account hier definieren.

Wenn du eine empfangene E-Mail geöffnet hast, klicke auf 'Mehr Anzeigen' und dann auf die Absendeadresse, um eine der folgenden Optionen für die Adresse, die Domain oder die Top Level Domain unter Spam-Regeln auszuwählen:

  • Kein Spam - E-Mails von dieser Absendeadresse bzw. Domain werden immer im Posteingang abgelegt.
  • Immer Spam - E-Mails von dieser Absendeadresse bzw. Domain werden immer im Spamordner abgelegt.
  • Verwerfen - E-Mails von dieser Absendeadresse bzw. Domain werden verworfen, ohne dass du etwas davon mitkriegst. Die Absender*innen werden darüber nicht informiert.

Die "Kein Spam" Regel hat eine höhere Priorität als "Immer Spam" und "Verwerfen" hat die niedrigste Priorität.

Du kannst Spam-Regeln für Absendeadressen (höchste Priorität), Domains (niedrigere Priorität) und Top Level Domains (niedrigste Priorität) erstellen. Um eine Spam-Regel für eine Domain hinzuzufügen, gib einfach xyz.de ein, ohne @. Diese Regel gilt auch für die Subdomains. Um eine Spam-Regel für Top Level Domains zu ertellen, gib bspw. de ein - ohne Punkt davor.

Regeln für Domains sind dabei nur begrenzt erstellbar. Du kannst die Werte "Immer Spam" und "Verwerfen" keiner Tutanota Domain und auch keiner deiner eigenen Domains zuweisen.

Du kannst auch alle E-Mails in deinem Account erlauben. Erstelle dafür eine Spam-Regel. In das Feld, in das du normalerweise die betreffende E-Mail-Adresse eintragen würdest, trägst du ein Sternchen * ein.

Blockierte Spam-E-Mails erlauben

Blockierte E-Mails erlauben
Blockierte E-Mails erlauben

Gehe zu 'Einstellungen' -> 'Globale EInstellungen' -> 'Abgelehnte E-Mail-Absender', um zu prüfen, ob eine E-Mail an deinen Account blockiert wurde, da die Absendeadresse auf einer Spamliste steht. Du kannst auf 'Aktualisieren' klicken, um die Liste zu aktualisieren. Wenn eine blockierte E-Mail-Adresse hier angezeigt wird, kannst du sie erlauben, so dass die E-Mails in Zukunft in deiner Inbox eingehen.

Melden einer Phishing-E-Mail

Um eine E-Mail als Phishing zu melden, klicke bitte auf das Drei-Punkte-Symbol rechts in einer geöffneten Phishing-E-Mail. Dann klicke auf 'Als Phishing melden'.

Phishing melden

Kontakte

Kalender

Einstellungen für Benutzer\*innen

Anmeldeinformationen und Session Handling

Login

'Anmeldung' zeigt dir verschiedene Informationen über deinen Tutanota Account an.

  • 'Zugangsdaten': Du kannst deine E-Mail-Adresse, dein Passwort, und deinen Wiederherstellungs-Code prüfen. Wenn du auf das Stiftsymbol neben 'Passwort' klickst, kannst du dein Passwort ändern. Wenn du bei 'Wiederherstellungs-Code' auf das Stiftsymbol klickst, kannst du diesen ansehen oder ändern. Dazu musst du zuvor dein Passwort eingeben. Bitte notiere dein Passwort und deinen Wiederherstellungs-Code an einem sicheren Ort, da nur du dein Passwort zurücksetzen kannst.
  • 'Zwei-Faktor-Authentifizierung': Klicke auf das Plussymbol rechts, um einen zweiten Faktor hinzuzufügen. Tutanota unterstützt U2F und TOTP. Sobald du zweite Faktoren hinzugefügt hast, werden alle hier angezeigt. Du kannst diese wieder löschen, indem du auf das Kreuz neben dem jeweiligen zweiten Faktor klickst.
  • Aktiviere das Speichern von Sessions, um zu prüfen, welche IP-Adresse sich in deinen Tutanota Account eingeloggt hat. Diese Information wird verschlüsselt gespeichert und nach einer Woche automatisch gelöscht.
  • 'Aktive Sessions': Dies zeigt dir die IP-Adresse, mit der du derzeit eingeloggt bist. Wir speichern diese Informationen ausschließlich verschlüsselt, so dass nur du selbst darauf zugreifen kannst. Von hier kannst du remote Sessions schließen, beispielsweise wenn du dein Smartphone verloren hast und darauf noch eingeloggt bist.
  • 'Geschlossene Sessions': Klicke auf 'Anzeigen', um zu sehen von wo du dich kürzlich eingeloggt hast. Dies lässt dich prüfen, ob eine andere Person versucht hat, auf deinen Tutanota-Account zuzugreifen.
Alle Einstellungsmöglichkeiten für deine E-Mails

E-Mails senden

Hier kannst du konfigurieren, wie du deine Mails versenden möchtest.

  • 'Standard-Absender': Alle Mails, die du sendest, werden von dieser E-Mail-Adresse versendet. Wenn du Alias-Adressen hinzugefügt hast, kannst du hier den Standard-Absender ändern, indem du auf das Stiftsymbol klickst. Du kannst den Absender auch beim Verfassen einer einzelnen Mail ändern.
  • 'Absendername': Dies ist der Name, der allen gesendeten Mails hinzugefügt wird. Du kannst diesen ändern, indem du auf das Stiftsymbol klickst.
  • 'E-Mail-Signatur': Klicke auf das Stiftsymbol. Du kannst entweder die 'Standard'-Signatur wählen, oder eine 'eigene' formulieren oder 'keine' auswählen.
  • 'Standard-Übertragung': Klicke auf das Stiftsymbol, um auszuwählen, ob neue Mails stets Ende-zu-Ende verschlüsselt ('vertraulich') oder nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt ('nicht vertraulich') versendet werden sollen. Du kannst dies auch bei jeder neu verfassten Mail ändern.
  • 'Formatierung': Klicke auf das Stiftsymbol, um auszuwählen, ob alle Mails mit HTML-Formatierung oder konvertiert zu 'plain text' versendet werden sollen.
  • 'Kontakte erstellen': Klicke auf das Stiftsymbol, um auszuwählen, ob Kontakte beim Mail-Versand automatisch erstellt werden sollen ('Aktiviert') oder nicht ('Deaktiviert').
  • 'Suche in Mailbox': Klicke auf das Stiftsymbol, um auszuwählen, ob die Suchfunktion für deine verschlüsselte Mailbox 'deaktiviert' oder 'aktiviert' werden soll. Bitte beachte: Die Suche in Tutanota findet lokal auf deinem Gerät statt, da alle Daten auf unseren Servern verschlüsselt sind. Die Aktivierung der Suche benötigt Speicherplatz auf deinem Gerät und verbraucht zusätzlichen Traffic.

E-Maill Aliasse

  • 'E-Mail-Aliasse': Klicke auf 'Aliasse anzeigen', um Alias-Adressen zu deinem Account hinzuzufügen oder um diese zu aktivieren/deaktivieren. Klicke auf das Plus-Symbol, um Aliasse hinzuzufügen. Ein Pop-up öffnet sich, in dem du deine gewünschte Alias-Adresse eintragen kannst. Über den Button mit den drei Punkten kannst du die Domain für deinen Alias auswählen. Dies kann eine Tutanota-Domain oder eine eigene Domain sein, die du deinem bezahlten Account hinzugefügt hast. Bevor dies möglich ist, wechsle bitte zu einem kostenpflichtigen Abonnement. Bitte beachte: Aliasse mit einer Tutanota-Domain können nur deaktiviert werden. Deaktivierte Aliasse bleiben mit deinem Account verknüpft, falls du sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktivieren möchtest. Wenn du deine eigene Domain benutzt, kannst du Aliasse deiner eigenen Domain löschen und neue erstellen.

Posteingangsregeln

  • 'Posteingangs-Regeln' (Filter): Klicke auf 'Regeln anzeigen' und dann auf das Plus. Ein Pop-up mit drei Optionen öffnet sich: 'Feld', 'Wert' und 'Ziel-Ordner'.

    • Feld: Klicke auf das Stiftsymbol, um das zu benutzende Feld für diese Regel festzulegen: 'Absender', 'An-Empfänger', 'Cc-Empfänger', 'Bcc-Empfänger', 'Betreff enthält' oder 'Header enthält'.
    • Wert: Gib den Text ein, beispielsweise eine E-Mail-Adresse, eine Domain oder möglichen Inhalt für den Betreff oder den Header. Gehe zu Login, Tastaturkürzel & Header Informationen’ um herauszufinden, wie du Header in Tutanota anzeigen kannst.
    • Ziel-Ordner: Klicke auf das Stiftsymbol, um festzulegen, in welchen Ordner die eingehenden Mails automatisch einsortiert werden sollen. Bevor du Posteingangsregeln definieren kannst, wechsel bitte zu einem bezahlten Abonnement.
      • Bei Posteingangsregeln unterstützen wir reguläre Ausdrücke (Javascript). Du musst die Ausdrücke mit Schrägstrichen / abgrenzen. Mehr Informationen gibt es hier.
  • 'Benachrichtigungen': Klicke auf 'Anzeigen' und auf das Plus. Ein Pop-up öffnet sich, in das du eine E-Mail-Adresse eingeben kannst, welche bei eingehenden Mails benachrichtigt werden soll.

Push-Benachrichtigungen

  • Mit Tutanota kannst du Push-Benachrichtigungen über andere E-Mail-Adressen oder über die Android und iOS Apps bekommen. Push wird auch an dein Handy geschickt, wenn du nicht in den Apps eingeloggt bist.
  • Um zu bearbeiten, welche E-Mail-Adressen und mobilen Geräte über neue E-Mails benachrichtigt werden sollen, klicke hier→ 'Benachrichtigungen'.
  • Du kannst auch deinem Browser in den Browsereinstellungen erlauben, dir Push-Benachrichtigungen zu senden. Diese kommen nur, wenn du in einem Tab in Tutanota angemeldet bist.
Aussehen: Sprachen, Farbe, Zeitformat

Aussehen

Unter Einstellungen -> Aussehen kannst du die Sprache von Tutanota ändern, zwischen dem hellen und dunklen Thema wechseln, das Zeitmorfmat ändern sowie den Tag für den Wochenstart des Kalenders einstellen.

Meine Vorlagen: Vorlagen erstellen

Meine Vorlagen

Bitte logge dich bei Tutanota im Browser oder in einem der Tutanota Desktop-Clients ein. Unter Einstellungen -> Meine Vorlagen kannst du Vorlagen erstellen, um sich wiederholende Anfragen schneller zu beantworten. Klicke auf 'Neue Vorlage', um eine neue Vorlage zu erstellen.

Popup-Vorlagenerstellung

Füge für deine Vorlage einen Titel, einen Shortcut, die Sprache (hier: Englisch) und den Inhalt ein. Wenn du die Vorlage verwendest, benötigst du den Shortcut, um die richtige Vorlage zu finden. Der Inhalt wird automatisch in den Mail-Editor eingefügt.

Hier erklären wir wie eine Vorlagen zu einer E-Mail hinzufügt werden kann.

Admin-Einstellungen

Benutzer*innenverwaltung

User management

Unter 'Benutzerverwaltung' kannst du deine Account-Einstellungen verwalten. Als Benutzer*in eines kostenpflichtigen Abonnements kannst du hier außerdem weitere Benutzer*innen hinzufügen und diese verwalten.

Neue Benutzer*innen erstellen

Benutzer\*innenverwaltung

Klicke auf 'Benutzer hinzufügen' oberhalb der Liste aller Benutzer*innen. Ein Pop-up erscheint, in dem du den 'Namen', die 'E-Mail-Adresse' und ein 'neues Passwort' eintragen kannst.

Bitte beachte: Für neue Benutzer*innen wird eine eigene Mailbox mit eigenem Login angelegt. Wenn du einfach nur eine weitere E-Mail-Adresse zu deiner Mailbox hinzufügen möchtest, kannst du einen Alias hinzufügen. Im Premium-Paket sind bereits 5 Aliase enthalten.

Bestehende Benutzer*innen bearbeiten

Management der Benutzer\*innen

Wähle unter 'Benutzerverwaltung' die jeweils zu bearbeitenden Benutzer*innen aus.

  • Klicke auf das jeweilige Stiftsymbol, um den 'Absendernamen', das 'Passwort', den 'globalen Admin'-Status ('Ja'/'Nein'), 'Adminsitriert von' ('Globaler Admin'/'Lokaler Admin'), und den 'Zustand' ('Aktiviert'/'Deaktiviert') zu ändern.
  • Bitte beachte: Nutzer*innen können nicht gelöscht werden. Wenn du Nutzer*innen deaktivierst, werden diese nicht mehr in Rechnung gestellt. Außerdem kannst du die E-Mail-Adressen von deaktivierten Nutzer*innen als Aliasse zu deinem Account hinzufügen.
  • Globale Admins können die Benutzer*innen, die sie zu ihrem Account hinzugefügt haben, administrieren und deren Passwörter ändern. Lokale Admins sehen nur die Benutzer*innen, die ihnen zum Administrieren zugewiesen worden sind. Sie können nur von diesen Benutzer*innen Passwörter ändern. Das Zurücksetzen von Passwörtern anderer Nutzer*innen funktioniert nur innerhalb eines bezahlten Accounts. Wir von Tutanota haben keinerlei Zugriff und können die Passwörter nicht zurücksetzen.

Management der Benutzer\*innen

  • 'Zwei-Faktor-Authentifizierung': Klicke das Plussymbol rechts, um einen zweiten Faktor hinzuzufügen. Tutanota unterstützt UTF und TOTP. Hier werden alle jeweils hinzugefügten zweiten Faktoren angezeigt. Du kannst sie wieder löschen, indem du das Kreuzchen daneben klickst.
  • 'Gruppen': Klicke auf das Plussymbol, um die Mitgliedschaft in einer Gruppe hinzuzufügen. Diese Option wird nur angezeigt, wenn zuvor eine Gruppe in deinem Account erstellt wurde. Gehe zu Gruppen: Lokale Admins für mehr Informationen dazu.
  • 'Kontaktformulare': Klicke auf das Plussymbol, um der jeweiligen Mailbox ein Kontaktformular hinzuzufügen. Diese Option wird nur angezeigt, wenn zuvor ein Kontaktformular in deinem Account erstellt wurde. Gehe zu Kontaktformulare für mehr Informationen dazu.
  • 'E-Mail-Aliasse': Klicke auf 'Aliasse anzeigen', um der jeweiligen Mailbox E-Mail-Aliasse hinzuzufügen oder um existierenden Aliasse zu aktivieren/deaktivieren.
  • 'Benachrichtigungen': Klicke auf 'Anzeigen', damit du alle E-Mail-Adressen und IDs von mobilen Geräten (über die Tutanota App) siehst, die Push-Benachrichtigungen bekommen, wenn in der jeweiligen Tutanota-Mailbox eine neue E-Mail eingeht. Du kannst einen Eintrag löschen, wenn eine bestimmte E-Mail-Adresse oder ein mobiles Gerät keine Benachrichtigungen mehr erhalten soll.
Globale Einstellungen

Globale Settings

  • 'Spam-Regeln': Klicke auf 'Anzeigen', um alle Spam-Regeln anzuzeigen. Klicke auf das Plussymbol, um eine Regel hinzuzufügen. Du hast die Möglichkeit zwischen 'Kein Spam', 'Immer Spam' und 'Verwerfen' zu wählen. Füge dann die E-Mail-Adresse oder Domain hinzu, auf die sich diese Regel beziehen soll. Mehr Details zur Konfiguration von Spam gibt es in unseren FAQ.
  • 'Eigene E-Mail-Domains': Klicke auf 'Anzeigen', um alle hinzugefügten eigenen Domains zu sehen. Klicke auf das Plussymbol, um weitere Domains hinzuzufügen. Du kannst so viele Domains hinzufügen, wie du benötigst. Details zum Nutzen der eigenen E-Mail-Domain gibt es auch in unseren FAQ. Neben jeder eigenen Domain ist ein Drei-Punkte-Symbol. Wenn du darauf klickst, kannst du ein 'Catch-All-Postfach' für diese Domain festlegen. Dies ist in der Regel ein Admin-Postfach, kann aber auch zu allen anderen Benutzer*innen gehören, die du zu deinem Account hinzugefügt hast. Alle E-Mails, die an deine eigene E-Mail-Domain geendet werden, die aber zu keiner existierenden E-Mail-Adresse passen, werden an das Catch-All-Postfach gesendet.
  • 'Sicherheit': Klicke auf das Stiftsymbol. Du kannst deine Benutzer*innen zwingen, ihr Passwort jedes Mal zu ändern, nachdem du es für sie zurückgesetzt hast. Bitte beachte: Das Zurücksetzen von Passwörtern funktioniert nur innerhalb eines bezahlten Accounts. Wir von Tutanota haben keinerlei Zugriff und können Passwörter nicht zurücksetzen.
  • 'Audit-Log': Dieser Log ist nur für Admins eines bezahlten Tutanota-Accounts sichtbar. Es beinhaltet wichtige administrative Aktionen, zum Beispiel wenn du Benutzer*innen zweite Faktoren hinzugefügt hast oder wenn du ein Passwort geändert hast.
Whitelabel

Wenn du das Whitelabel-Feature für Tutanota buchen möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten: Whitelabel ist in der Pro-Version bereits inklusive. Alternativ kannst du Whitelabel über die Einstellungen separat zu deinem kostenpflichtigen Abonnement hinzubuchen. Deine Whitelabel-Domain kann jede Subdomain sein und lautet zum Beispiel 'sicher.meinunternehmen.de' oder 'email.meinunternehmen.de'. Um eine Whitelabel-Domain aufzusetzen, musst du in der Lage sein die CNAME DNS-Einträge für deine Domain zu erstellen.

Whitelabel Tutanota für dein Unternehmen

Whitelabel

  • 'Zustand': Klicke auf das Stift-Symbol, um die Whitelabel-Funktion für deinen Account zu aktivieren.
  • 'Eigene Benachrichtigungs-E-Mails': Klicke das Plus-Symbol, um eine eigene Benachrichtigungs-E-Mail für externe Empfänger hinzuzufügen. Während der Konfiguration kann der Admin einen {sender}-Platzhalter im Betreff und im Textfeld der E-Mail einfügen. Zwingend muss ein {link}-Platzhalter in das Textfeld eingefügt werden, da über diesen Platzhalter ein Link zur externen Mailbox des Empfängers hinzugefügt wird.
  • 'Whitelabel-Domain': Klicke das Stiftsymbol, um die Whitelabel-Option für deine eigene Domain zu aktivieren. Ein Pop-up erscheint, in das du die folgenden Informationen eintragen kannst (siehe Screenshots):

Activate whitelabel automatic

Activate whitelabel manual

  • Wähle eine Subdomain deiner eigenen Domain, über die der Login zu Tutanota laufen soll. Dies muss eine Subdomain sein, eine Hauptdomain ist technische nicht möglich. Erstelle die Subdomain, indem du bei deinem Domain-Anbieter den CNAME DNS-Eintrag für diese Domain so setzt, dass er zu login.tutanota.com führt. Der DNS-Eintrag sollte so aussehen: '< Subdomain_Name > CNAME login.tutanota.com'. Abhängig von deinem Domain-Anbieter könntest du dafür die Felder 'Name' auf '< Subdomain_Name >', 'Typ' auf 'CNAME' und 'Name' auf 'login.tutanota.com' setzen müssen. Beachte, dass eine DNS-Änderung etwas dauert, bis sie ausgeführt wird.

  • Füge diese Subdomain unter 'Whitelabel Domain' ein.

  • 'Zertifikatstyp': Klicke auf das Stiftsymbol und wähle 'Automatisch (Let's Encrypt)'. Zertifikate werden für deine Domain automatisch ausgestellt und erneuert.

  • 'Zertifikatstyp': Klicke auf das Stiftsymbol und wähle 'Manuell' aus. Zertifikate für deine Domain müssen selbst geholt und erneuert werden.

    • Lade deine SSL Zertifikatskette und

    • den privaten SSL-Schlüssel deiner Domain hoch, um den Login zu Tutanota über deine Domain zu ermöchlichen. Beide müssen im PEM-Format vorliegen (base64 kodiert). Die Schlüsseldatei muss in der ersten Zeile mit "-----BEGIN RSA PRIVATE KEY-----" oder "-----BEGIN PRIVATE KEY-----" beginnen. Die Zertifikatdatei muss in der ersten Zeile mit "-----BEGIN CERTIFICATE-----" beginnen. Um aus einzelnen Zertifikaten eine Zertifikatskette zu erstellen, erstelle eine Datei in einem Texteditor. Kopiere dann das Zertifikat deiner Domain hinein und darunter ein mögliches Zwischenzertifikat oder mehrere aus einem Zertifikats-Bundle, das du zusätzlich zu deinem Zertifikat erhalten hast. Deine Datei mit der Zertifikatskette könnte dann so aussehen:

      -----BEGIN CERTIFICATE-----
      (Dein SSL-certificate, z.B. aus der Datei dein_domain_name.crt)
      -----END CERTIFICATE-----
      -----BEGIN CERTIFICATE-----
      (Dein Zwischenzertifikat, z.B. aus intermediate.crt)
      -----END CERTIFICATE-----

Anpassungen der Whitelabel Domain

  • 'Eigenes Logo': Klicke das Stiftsymbol, um dein Logo hochzuladen. Es wird in der oberen linken Ecke angezeigt (38x280 Pixel), wenn du Tutanota über deine eigene Domain lädst.

Farben individualisieren

  • 'Eigene Farben': Klicke das Stiftsymbol, um die Farben deinem eigenen Design anzupassen. Wenn du keine Farben auswählst, wird das Design von Tutanota benutzt.
  • 'Eigene Meta-Tags': Klicke auf das Stiftsymbol, um eigene Meta-Tags hinzuzufügen: Du kannst hier HTML-Code einfügen, um eine Überschrift, Text und ein Favicon einzubinden.
  • 'Link zum Impressum': Hier kannst du deinen Link zum Impressum hinzufügen.
  • 'Link zur Datenschutzerklärung': Hier kannst du deinen Link zur Datenschutzerklärung hinzufügen.
  • 'Deutsche Sprachdatei': Wählt die Anrede für die Login-Seite auf der Whitelabel-Domain aus, wenn jemand mit einem Browser, der auf deutsche Sprache eingestellt ist, diese Seite öffnet (Du/Sie).

Jetzt kannst du deine eigene Domain im Browser öffnen und unter der eingetragenen Subdomain den Tutanota-Login mit deinen eigenen Anpassungen sehen.

Kontaktformular: Hinzufügen von Secure Connect

Kontaktformular

Kontaktformulare ermöglichen es dir, vertraulich kontaktiert zu werden, da alle Nachrichten automatisch Ende-zu-Ende verschlüsselt werden.

\neues Kontaktformular erstellen**

  • Klicke auf 'Kontaktformular erstellen' oberhalb der Liste aller Kontaktformulare. Ein Pop-up erscheint, das dich ein neues Kontaktformular erstellen lässt.

Kontaktformular erstellen

  • 'Empfangende Mailbox': Klicke das Benutzer*innensymbol (links), um auszuwählen, welche Mailbox alle über das Kontaktformular gesendeten E-Mails erhalten soll.
  • 'Bearbeiter': Wenn du hier nichts einträgst, können die Kontaktanfragen an alle Benutzer*innen deiner eigenen Domain weitergegeben werden.
  • 'Pfad': Füge einen Pfad zu deinem Link hinzu, auf dem das Kontaktformular angezeigt werden soll.
  • 'Sprache': Klicke auf das Drei-Punkte-Symbol, um eine andere Sprache zu deinem Kontaktformular hinzuzufügen (z.B. Englisch, Französisch, Spanisch). Besucher*innen deiner Webseite bekommen automatisch die Sprache angezeigt, die sie in ihren Browser-Einstellungen definiert haben. Wenn du eine andere Sprache hinzugefügt hast, erscheint ein Kreuz-Symbol, mit dem du andere Sprachen, die du nicht mehr brauchst, löschen kannst.
  • 'Titel': Trage eine Überschrift für dein Kontaktformular ein, das auf der Webseite angezeigt wird. Ein Titel muss für alle hinzugefügten Sprachen eingetragen werden.
  • 'Kopfzeile', 'Fußzeile', 'Hilfe-Seite': Du kannst drei verschiedene Textfelder im Rich-Text-Format oder als HTML eintragen. Wechsle zwischen Richt-Text und HTML, indem du auf das Stiftsymbol rechts klickst. Der eingetragene Text wird bei deinem Kontaktformular angezeigt.

Die Personen, die auf deiner Webseite Kontaktformular-Anfragen stellen, können ihre eigene private E-Mail-Adresse angeben, an die sie eine Benachrichtigungs-E-Mail beim Eingehen deiner Antwort erhalten. Um sicherzustellen, dass diese Benachrichtigungen gesendet werden können, erstelle in den DNS-Einstellungen deiner Whitelabel-Domain einen TXT-Eintrag mit dem Wert "v=spf1 include:spf.tutanota.de -all". Du kannst auch ohne diesen Eintrag sicher kommunizieren, aber die Benachrichtigungen werden möglicherweise nicht empfangen.

Bestehende Kontaktformulare bearbeiten

  • Klicke auf das Kontaktformular, das du bearbeiten möchtest.
  • Klicke auf das Stiftsymbol rechts, um das Formular zu bearbeiten. Das oben gezeigte Pop-up erscheint. Du kannst alle Felder, die hier beschrieben sind, ändern.
  • Klicke auf das Kopieren-Symbol, um dieses Kontaktformular zu kopieren. Ein neues Kontaktformular öffnet sich, bei dem du alle Felder, die hier beschrieben sind, ändern kannst. Die 'empfangende Mailbox' und der 'Pfad' müssen zwingend geändert werden, da das neue Formular einen eigenen Web-Link und eine eigene Mailbox für eingehende E-Mails benötigt.
  • Klicke auf das Löschen-Symbol, um dieses Kontaktformular zu löschen.
  • Klicke auf das Export-Symbol weiter unten, um einen CSV-Log aller Kontaktanfragen für einen bestimmten Zeitraum zu exportieren.
Bestimmen der Administration für Benutzer*innen und Kontaktformulare
  • Globale Admins können lokale Admin-Gruppen hinzufügen sowie Adminis von Benutzer*innen und Kontaktformularen bearbeiten. Für Details gehe zu 'Lokale Admin-Gruppe erstellen'.
  • Benutzer*innen, die andere Benutzer*innen oder Kontaktformulare erstellen, werden automatisch zu Admins von diesen. Genauer gesagt: Die Admin-Gruppe, in der diese Benutzer*innen Mitglied sind, wird Admin der erstellten Einheiten. Dies kann entweder die globale Admin-Gruppe oder eine lokale Admin-Gruppe sein.
  • Globale Admins können die Admins für einzelne Benutzer*innen ändern, indem sie eine lokale Admin-Gruppe unter 'Administriert von' auswählen.
  • Lokale Adminis sehen nur die Benutzer*innen und Kontaktformulare, die sie selbst administrieren.
  • Auch wenn eine Einheit lokal administriert wird, haben globale Admins weiterhin administrative Rechte für diese Einheiten.
  • Ein Kontaktformular wird immer von den Admins der empfangenden Mailbox administriert. Wird die empfangende Mailbox eines Kontaktformulars geändert, ändert sich auch die Administration des Kontaktformulars entsprechend.
Free-Account upgraden

Von Free zu Premium wechseln

Um einen Free-Account upzugraden (oder von Premium auf Free downzugraden), gehe bitte zu Einstellungen -> Abonnement -> Abonnement und klicke auf das Stiftsymbol. Dann kannst du ein anderes Abonnement wählen (Bild unten).

Unter Einstellungen -> Abonnement kannst du auch den 'Vertrag zur Auftragsverarbeitung' unterschreiben, wenn du die Vorgaben der DSGVO erfüllen musst, den 'Abrechnungszeitraum' von monatlich auf jährlich umstellen, den Preis pro Jahr überprüfen und weitere 'Erweiterungen' hinzufügen oder Gutscheine buchen.

Wählen Sie einen Tutanota-Plan

Abonnement: Buche Zusatzfunktionen für deinen Tutanota Account

Buchung

  • Klicke auf 'Upgrade', um von deinem Free Account zu Premium, Teams oder Pro zu wechseln. Gehe zu dem Screenshot unten, um den gesamten Upgrading-Prozess zu sehen.

Nach dem Upgrade kannst du außerdem diese 'Erweiterungen' hinzufügen:

  • Bitte beachte: Wenn du wieder auf die kostenlose Version zurückwechseln möchtest, musst du alle Erweiterungen zuvor deaktivieren. Dies bedeutet zum Beispiel, dass deine Aliasse deaktiviert werden müssen. Diese bleiben jedoch mit deinem Account verbunden, sodass du sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder reaktivieren kannst, wenn du erneut zu Premium wechselst.
  • 'Benutzer-Accounts': Du kannst deinen bestehenden Benutzer*innen editieren, indem du auf das Stiftsymbol klickst. Du kannst weitere Benutzer*innen hinzufügen, indem du auf das Plussymbol klickst.
  • 'Speicherkapazität': Klicke auf das Stiftsymbol, um ein anderes Speicherpaket auszuwählen.
  • 'E-Mail-Aliasse': Klicke auf das Stiftsymbol, um ein anderes Aliaspaket auszuwählen.
  • 'Gruppen': Klicke auf das Plussymbol, um lokale Admins hinzuzufügen. Gehe zu 'Gruppen: Lokale Admins', um zu erfahren, wie eine Gruppe erstellt werden kann.
  • 'Whitelabel': Klicke auf das Stiftsymbol, um deinem Account das Whitelabel-Paket hinzuzufügen. Das erlaubt dir, deinen Account anzupassen: Du kannst dich über deine eigene Webseite einloggen sowie das Logo und die Farben deinem Design entsprechend ändern.
  • 'Freigeben-Funktion': Klicke auf das Stifsymbol, um die Freigeben-Funktion zu buchen. Diese Funktion erlaubt dir verschlüsselte Daten mit anderen Tutanota-Benutzer*innen zu teilen, bspw. den Kalender.
  • 'Business-Feature': Klicke auf das Stiftsymbol, um das Business-Feature zu buchen, mit der du Abwesenheitsbenachrichtigungen und Kalendereinladungen versenden und mehrere Domains zu deinem Account hinzufügen kannst.
  • 'Kontaktformulare': Nachdem du Whitelabel hinzugefügt hast, kannst du auch Kontaktformulare auf deiner Webseite einbinden. Diese ermöglichen Besucher*innen deiner Webseite direkt Ende-zu-Ende verschlüsselt mit dir in Kontakt zu treten.
  • 'Account löschen': Hier kannst du deinen Account löschen. Deine Tutanota E-Mail-Adresse und Aliasse werden gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. Wenn du deine Tutanota E-Mail-Adresse(n) in einem anderen Account weiterbenutzen möchtest, ist es wichtig hier die 'Adresse des Ziel-Accounts' einzugeben. Dann kannst du bei dem angegebenen Ziel-Account die gelöschten Adressen als Aliasse hinzufügen.
  • Zu Free zurückwechseln: Du kannst Premium, Teams oder Pro hier wieder abbestellen. Klicke auf das Stiftsymbol neben 'Buchung' und wähle den 'Free'-Plan aus.

Upgrade

  • Wähle aus, ob du Tutanota privat oder geschäftlich nutzen möchtest. Diese Unterscheidung wird aus Steuergründen benötigt.
  • Wähle aus, ob du 'Jährlich' oder 'Monatlich' zahlen möchtest. Wenn du 'Jährlich' wählst, bekommst du zwei Monate kostenlos.
  • Klicke bei dem gewünschten Paket auf 'Auswählen'. Dies leitet dich zum Bezahlvorgang weiter.

Bezahlen

  • Wähle die Zahlungsmethode: Kreditkarte oder PayPal. Bitte beachte: Wenn du Tutanota geschäftlich nutzt, gibt es auch die Zahlmöglichkeit 'auf Rechnung'. Die Rechnung wird dir an deinen Tutanota-Account gesendet und muss innerhalb von zwei Wochen beglichen werden. Falls wir keine Zahlung erhalten, senden wir dir zwei Erinnerungen bevor der Account geschlossen wird.
  • Gib deine Bezahldaten ein.
  • Wähle das Land, in dem du wohnst.
  • Klicke auf 'Weiter'.

Bestätigen

  • Sobald alle Bezahldaten eingegeben sind, wird dir eine Übersicht angezeigt.
  • Prüfe die Zusammenfassung und klicke auf 'Kaufen', um die Bestellung abzuschließen.
Bezahlung

Bezahlung

Gehe zu Einstellungen -> Bezahlung um deine Bezahldaten einzusehen und zu ändern.

  • 'Rechnugsndaten': Klicke auf das Stiftsymbol, um deine Adresse zu ändern, wenn du per Rechnung bezahlst.
  • 'Zahlungsmethode': Klicke auf das Stiftsymbol, um die Zahlungsmethode zu ändern. Du kannst mit Kreditkarte und PayPal bezahlen. Benutzer der Business-Version können auch per Rechnung bezahlen.

Einstellungen für lokale Admins

Bestehende lokale Admin-Gruppe bearbeiten

Local admin

  • Klicke auf die lokale Admin-Gruppe, die du bearbeiten möchtest. Rechts erscheinen verschiedene Bearbeitungsoptionen:
    • 'Name': Klicke auf das Stiftsymbol, um den Namen der Gruppe zu ändern.
    • 'Administriert von': Lokale Admin-Gruppen müssen von einem globalen Admin administriert werden.
    • 'Zustand': Klicke auf das Stiftsymbol, um diese Gruppe zu aktivieren/deaktivieren.
    • 'Gruppen-Mitglieder': Klicke auf das Plussymbol, um so viele Mitglieder wie gewünscht hinzuzufügen. Dies sollte mindestens einer sein, da die Gruppenmitglieder die lokalen Administratoren aller hinzugefügten zu administrierenden Gruppen/Benutzer sind.
    • 'Administrierte Gruppen': Diese Liste enthält alle Benutzer, die die lokalen Admins, die gerade unter 'Gruppen-Mitglieder' hinzugefügt worden sind, administrieren.
    • Logge dich mit dem Account des Gruppen-Mitglieds (hier: Bob) ein, um alle Einstellungsoptionen des lokalen Admins zusehen.
Lokale Admin-Gruppe erstellen

Lokale Admins

  • Klicke 'Gruppe hinzufügen' über der Gruppenliste in der Mitte. Ein Pop-up erscheint. Die Art der Gruppe kann gewählt werden: 'Lokaler Admin'. Wähle 'Lokaler Admin' aus, wenn du die Admin-Rolle für eine bestimmte lokale Gruppe vergeben möchtest (bspw. wenn das Projektmanagement, die Benutzer*innen aller an dem Projekt Mitarbeitenden administrieren soll). Wähle einen Namen für diese Gruppe. Klicke auf OK. Du hast eine lokale Admin-Gruppe erstellt. 'Bestehende lokale Admin-Gruppe bearbeiten' erklärt, wie du dieser Gruppe Benutzer*innen hinzufügen kannst.
Logge dich mit dem lokalen Admin-Account ein

Verwalten von Benutzern

Lokaler Admin

Gehe hier zu den Settings. Du siehst alle Benutzer, die dieser lokale Admin administriert. Bitte gehe zu 'Bestehende Benutzer bearbeiten', um alle verfügbaren Administrationsmöglichkeiten zu sehen.

Verwalten von Gruppen

Lokale Admin-Gruppe

  • Gehe hier zu den Settings.
    Klicke auf den lokalen Admin, den du verwalten möchtest.
  • Verwalten eines lokalen Admins: rechts gibt es verschiedene Optionen einen lokalen Admin zu verwalten. Der lokale Admin hat weniger Administrationsoptionen als der globale Admin, der diese Gruppe ursprünglich erstellt hat. Du kannst dies sehen, indem du die Adminoptionen mit denen des gobalen Admins unter 'Bestehende lokale Admin-Gruppe bearbeiten' vergleichst.
    • 'Name': Klicke auf das Stiftsymbol, um den Namen der Gruppe zu ändern.
    • 'Zustand': Klicke auf das Stiftsymbol, um diese Gruppe zu aktivieren/deaktivieren.
    • 'Gruppen-Mitglieder': Klicke auf das Plussymbol, um so viele Mitglieder wie gewünscht hinzuzufügen. Dies sollte mindestens einer sein, da die Gruppenmitglieder die lokalen Administratoren aller hinzugefügten zu administrierenden Gruppen sind.
    • 'Administrierte Gruppen': Diese Liste enthält alle Benutzer, die die lokalen Admins, die gerade unter 'Gruppen-Mitglieder' hinzugefügt worden sind, administrieren. Hier kann der lokale Admin nichts hinzufügen.

Desktop-Client

Wie installiere ich den Tutanota Desktop-Client?

Mac: Mache einen Doppelklick auf die Installationsdatei und folge den Anweisungen auf deinem Bildschirm.

Linux: Klicke nach dem Download mit der rechten Maustaste auf das AppImage und gib der Datei die Ausführberechtigung. Führe alternativ diesen Befehl im Terminal aus: chmod +x tutanota-desktop-linux.AppImage. Jetzt kannst du die App nutzen, ohne sie weiter zu installieren. Du kannst der App auch erlauben sich in deinem Desktop und im App Launcher zu integrieren.

Windows: Mache einen Doppelklick auf die Datei und folge den Anweisungen auf deinem Bildschirm.

\enterprise mode (Windows)**: Der Desktop-Client kann unter Windows im "enterprise mode" installiert werden, indem du dem Installationsprogramm die folgenden Flags übergibst:

  • /S - Unauffällig installieren (kein Wizard)
  • /allusers - Installation für alle Benutzer*innen auf dem System und nicht nur für dendie aktuellen Benutzer\in (erfordert die Erweiterung der Berechtigungen)
  • /disableAutoUpdates - Deaktiviert automatische Updates (Updates müssten manuell von einem*einer Administrator*in durchgeführt werden)

Die Anwendung kann auch im Hintergrund deinstalliert werden, indem du /S an das Deinstallationsprogramm übergibst (im Installationsverzeichnis unter Programme).

Wie registriere ich den Tutanota Desktop-Client als Standard-E-Mail-App?

Windows: Gehe zu Einstellungen -> Desktop -> setze das "Default E-Mail Programm" auf "Registriert". Drücke dann die Windows-Taste und wähle "Default App Einstellungen". In dem Einstellungsfenster wähle "Tutanota Desktop" in der E-Mail-Reihe.

Mac: Gehe zu Einstellungen -> Desktop -> setze das "Default E-Mail-Programm" auf registriert.

Linux: Dies hängt von deiner Distribution ab. Bitte schaue dir die jeweilige Dokumentation an. Nützliche Suchwörter sind "mailto" und "Standardprogramme"

Auf allen Plattformen musst du möglicherweise den Applikationen wie deinem Browser sagen, dass sie die Default-App deines Betriebssystems nutzen sollen.

Was kann ich tun, wenn mein Browser den Desktop-Client nicht als Mailto-App erkennt?

Manchmal erkennt der Browser den neu installierten Desktop-Client nicht als Mailto-App. Wenn das Klicken auf einen Mailto-Link keine E-Mail im Tutanota Desktop-Client öffnet, prüfe bitte, dass Tutanota als Standard-E-Mail-App so wie weiter oben beschrieben registriert ist.

Wenn alles richtig eingestellt ist, könnten diese Informationen hilfreich sein, um das Problem zu lösen:

Firefox

  • Gib "about:preferences" in der Adresszeile ein
  • Gehe zu "Applikationen" -> setzte "mailto" auf "Tutanota Desktop" oder "Standard"
  • Gib "about:config" in der Adresszeile ein
  • Prüfe: "network.protocol-handler.expose.mailto = true"
  • Prüfe: "network.protocol-handler.external.mailto = true"

Chrome

  • Gib "chrome://settings/handlers" in der Adresszeile ein
  • Deaktiviere alle Handler für E-Mail
Wie verifiziere ich die Signatur des Desktop-Clients?

Die Tutanota Desktop-Clients für Linux, Windows und Mac OS sind signiert. Die Signaturen stellen sicher, dass die Clients sowie jegliche Updates direkt von uns kommen. Bei jedem Update verifiziert der Desktop-Client die Signatur automatisch.

Du kannst die Echtheit der manuell heruntergeladenen Installationsdatei auch selbst über das OpenSSL-Toolkit verifizieren. Dieses sollte bei den meisten Linux und Mac Systemen bereits installiert sein, auf Windows musst du es zunächst hinzufügen. Über diesen Link kannst du OpenSSL herunterladen.

Die Installationssignaturen liegen in separaten Dateien:

Weitere Details gibt es auf GitHub, Zeilen 12 bis 21.

Wie bekomme ich Benachrichtigungen mit dem Desktop-Client?

Aktiviere die Option 'Im Hintergrund ausführen', um Benachrichtigungen vom Desktop-Client zu erhalten. Diese Option erscheint im Benachrichtigungsbereich unter Windows und in der Taskleiste unter Linux.

Wenn sie aktiv ist, wird der Desktop-Client nicht beendet, wenn alle Fenster geschlossen werden, sondern bleibt im Hintergrund, um bei eingehenden E-Mail- oder Kalenderalarmen Desktop-Benachrichtigungen auszulösen.

Wenn du das Taskleistensymbol unter Linux nicht sehen kannst, obwohl die Anwendung läuft und die Option 'Im Hintergrund ausführen' auf 'Ja' gesetzt ist, lies bitte in der Dokumentation deiner Distribution nach, wie Taskleistensymbole oder AppIndicators zu aktivieren sind. Unter MacOS ist diese Option nicht sichtbar. Hier wird das Dock-Symbol verwendet, um ein Kontextmenü bereitzustellen.

Wenn du dann noch keine Benachrichtigungen erhältst, überprüfe bitte, ob "Fokusmodus", "Nur Alarme" oder "Nicht stören" aktiviert ist. Du kannst auch die Desktop-Einstellungen des Clients überprüfen.

Wie deinstalliere ich den Desktop-Client?

Windows: Drücke die Windows-Taste, tippe "Apps", wähle den Eintrag "Apps & Funktionen". In den Einstellungen suche nach "Tutanota Desktop". Klicke darauf und klicke den "Deinstalliere"-Button.

Mac: Klicke mit der rechten Maustaste auf die Applikation im Applikationsordner und wähle "in den Papierkorb verschieben". Um auch das App Cashe zu löschen, musst du das Verzeichnis ~/Library/Application Support/tutanota-desktop/ ebenfalls löschen, bspw über den Terminal:

cd ~/Library/Application\ Support/
rm -r ./tutanota-desktop

Linux

  • Lösche AppImage, dann lösche die Datei ~/.local/share/applications/appimagekit-tutanota-desktop.desktop und das Verzeichnis ~/.config/tutanota-desktop/ - wenn diese vorhanden sind.

  • Wenn du die Symbole ebenfalls löschen möchtest, öffne das Terminal-Fenster und tippe:

    cd ~/.local/share/icons/hicolor/
    ls **/*/appimagekit-tutanota-desktop.png
  • Stelle sicher, dass die Ausgabe-Liste ausschließlich tutanota-desktop Bilddateien anzeigt, dann tippe:

    rm -i **/*/appimagekit-tutanota-desktop.png